50 Jahre Freiwillige Feuerwehr Kraichtal: ChangeMe

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_googleanalytics
  • _ga - Speicherdauer beträgt 2a
  • _gid - Speicherdauer beträgt 24h
  • weiteres Cookie mit dem Präfix: _gat_gtag_ - Speicherdauer beträgt 1min
  • Zwei weitere Cookies mit dem Präfix: _ga_ - Speicherdauer beträgt 2a
YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_youtube
  • Setzt zusätzliche Cookies für eine andere Domain (youtube.com)
Netze BW GmbH
Mit dem NETZMonitor kann die Kommune Eschenbach Energiedaten und Störungsinformationen, die von der Netze BW GmbH bereitgestellt werden, auf ihrer kommunalen Website einbinden
Verarbeitungsunternehmen
Netze BW GmbH
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Bereitstellung von Energiedaten und Störungsinformationen für die Bürger*innen in Eschenbach
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Bereitstellung einer Web Component, die über einen zweizeiligen HTML-Code im <body> der Seite eingebunden wird
  • Ausführung von Scripten und iFrames muss zugelassen sein
  • iFrames sind über sandbox Attributierung abgesichert
 
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse

  • Datum und Uhrzeit der Anfrage (GMT)

  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)

  • HTTP-Statuscode

  • jeweils übertragene Datenmenge

  • Webseite, die Sie besuchen

  • Browserinformationen

  • Betriebssystem und dessen Oberfläche

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt, um Ihnen die Webseite anzeigen zu können, die Stabilität zu gewährleisten und zu verbessern sowie aus Sicherheitsgründen. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die zuvor genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Speicherung einer IP-Adresse erfolgt eine Löschung bzw. Anonymisierung nach spätestens 7 Tagen. Die Erhebung dieser Daten sowie die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Eine Widerspruchsmöglichkeit des Nutzers besteht daher nicht.

Ort der Verarbeitung
Europäische Union
Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.
Datenempfänger
  • Netze BW GmbH

  • IT-Dienstleister der Netze BW GmbH

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

datenschutz@netze-bw.de

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Nein, keine Weitergabe außerhalb der Europäischen Union
Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Kraichtal
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user
Login auf der Website

Ermöglicht das Anmelden in einem Login-Bereich auf der Website.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Kraichtal
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_login
  • fe_typo_user
CoronaBürgerbüroAusschreibungenSchloss-CaféAktuelle PlanungsverfahrenVerkehrsmeldungenBestattungstermineRegionale ProdukteUkraineTelefonverzeichnisKontaktformularAmtliche Bekanntmachungen

Termine 2024

Termine 2024

Ganzjährige Ausstellung Feuerwehr Kraichtal "Das Ehrenamt im Wandel der Zeit" im Museum Gochsheim im Graf-Eberstein-Schloss

Samstag, 25.05.2024 - Jubiläumsabend

In der Mehrzweckhalle in Oberacker (interne Veranstaltung)

Bericht von Hügelhelden "Die Legende der roten Retter zu Kraichtal"

Bericht im Kraichtalboten "Feuerwehr erinnert mit Festakt an Gründungstag"

 

50 Jahre Freiwillige Feuerwehr Kraichtal – Jubiläumsabend am Gründungsort in Oberacker

Mit der Gründung der Stadt Kraichtal im Jahr 1971 ergab sich auch die Notwendigkeit, die bisher neun selbstständigen Feuerwehren zu einer Gesamtfeuerwehr zusammenzuführen.
Am 25. Mai 1974 fand in der Mehrzweckhalle Oberacker die konstituierende Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kraichtal statt. Nun, 50 Jahre später, hat die Feuerwehr Kraichtal 320 Einsatzkräfte, über 150 Kinder und Jugendliche und 50 Mitglieder in der Altersabteilung.
Nach der musikalischen Eröffnung durch den Spielmannszug Neibsheim-Gochsheim, konnte Mathias Bauer, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Kraichtal, am Samstag, 25. Mai, in der gut gefüllten Sporthalle in Oberacker, Vertreter und Vertreterinnen der Stadt Kraichtal, Gäste aus umliegenden Feuerwehren, den Spielmannszug Neibsheim-Gochsheim und die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Kraichtal begrüßen.
Nach einer Einleitung in die Stadtgeschichte durch Bürgermeister Tobias Borho, in der es insbesondere um die Höhen und Tiefen ging, welche es zu überwinden galt, folgte ein Rückblick auf die letzten 50 Jahre der Feuerwehr Kraichtal, wie der Neubau von Feuerwehrhäusern, die erweiterte Zusammenarbeit mit umliegenden Feuerwehren, die Gründung einer Tagalarmgruppe, sowie den Zusammenschluss der zu dem Zeitpunkt noch neun eigenständigen Feuerwehren zur Feuerwehr Kraichtal.
Den Rednern folgten noch Grußworte des Kreisbrandmeister Jürgen Bordt, des stellvertretenden Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzenden Thorsten Albrecht und eine Videobotschaft des Innenministers von Baden- Württemberg, Thomas Strobl.
Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Feuerwehr Kraichtal wurden im Rittersaal des Graf-Eberstein-Schlosses im Stadtteil Gochsheim, Zeitzeugen zum damaligen Geschehen befragt. Daraus entstand ein abwechslungsreicher Jubiläumsfilm mit Bild und Ton aus vergangenen Tagen. Das Video kann auf dem YouTube Kanal der Stadt Kraichtal angeschaut werden.
Im Anschluss bekamen Feuerwehrleute, welche über viele Jahre ihre Freizeit für die Sicherheit der Bürger und für die Feuerwehr Kraichtal opferten, eine verdiente Ehrung in einem würdigen Rahmen. So wurde das Feuerwehrehrenzeichen der Stadt Kraichtal in Gold an Hauptfeuerwehrmann Rolf Thomas, Hauptfeuerwehrmann Günter Frank, Hauptfeuerwehrmann Martin Wacker, Löschmeister Bernd Kolb, Hauptlöschmeister Martin Mannherz, Hauptlöschmeister Ulrich Baumgärtner, Hauptlöschmeister Reinhard Richter, Oberlöschmeister Klaus Baumgärtner, Brandmeister Rolf Richter, Oberbrandmeister Jochen Dehn, Oberbrandmeister Torsten Krüger, Oberbrandmeister Thomas Vogel, Oberbrandmeister Reinhold Neubert verliehen.
Hauptlöschmeister Thomas Weis wurde zum Ehrenabteilungskommandanten der Abteilung Neuenbürg ernannt.
Die Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes des Landkreis Karlsruhe in Silber erhielten Hauptbrandmeister Mathias Bauer und Oberbrandmeister Thomas Mikisek.
Die Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes des Landkreis Karlsruhe in Gold erhielt Leitender Hauptbrandmeister, Ehrenkommandant und Ehrenverbandsvorsitzender Rudolf Dieterle. Nach dem musikalischen Abschluss des Spielmannszuges Neibsheim-Gochsheim konnte der Abend noch im gemütlichen Beisammensein beendet werden.
Bereits am Freitag, 24. Mai, richtete die Freiwillige Feuerwehr Kraichtal anlässlich ihres Jubiläums das Treffen der Altersobmänner der Feuerwehren des Landkreises Karlsruhe aus.
Der Altersobmann der Feuerwehren des Landkreises Karlsruhe, Rudolf Dieterle, konnte neben den Anwesenden Altersobmännern aus nah und fern auch Bürgermeister Tobias Borho und Kommandant Mathias Bauer begrüßen.
Auch bei diesem Treffen wurde der Jubiläumsfilm gezeigt, bevor Frau Schaab, Geschäftsführerin des Betreuungsvereins SKM Landkreis Karlsruhe e. V., den Anwesenden alles Wissenswerte um das Thema Vorsorgevollmacht erläuterte.
Selbstverständlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt und der Nachmittag konnte bei guten Gesprächen ausklingen.

Sonntag, 16.06.2024 - Tag der Feuerwehr

Rund um das Feuerwehrhaus in Menzingen von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Es erwartet Sie:

  • Fahrzeugausstellung
  • Schauübungen
    14:30 Uhr Historisch
    15:30 Uhr Einsatzmannschaft
    16:30 Uhr Jugendfeuerwehr
  • Spielstraße der Jugendfeuerwehr Landkreis Karlsruhe

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

Ortsmitte wurde zur Feuerwehrmeile - Teil 2 des Feuerwehrjubiläums fand in Menzingen statt Nachdem die Floriansjünger bereits am 25. Mai in der Mehrzweckhalle in Oberacker auf dem Burgberg, bei einer internen Feierstunde mit Ehrungen, am Gründungstag ihren 50. Geburtstag gefeiert haben, ging es am vergangenen Wochenende mit dem Tag der Feuerwehr beim „Zug-Ost“ bestehend aus den Abteilungen Bahnbrücken, Landshausen und Menzingen weiter. Rund um das Feuerwehrhaus in Menzingen, gab es viel zu sehen für große und kleine Besucher.
Verschiedene Schauübungen begeisterten die Zuschauerinnen und Zuschauer.
Eine Übung, wie zur Gründerzeit der Feuerwehr Kraichtal 1974, läutete mit der Sirene auf dem alten Rathaus und Signalhorn ein. Sechs Kameraden in historischer Einsatzkleidung fuhren mit dem Tragkraftspritzen-Fahrzeug der Firma Billerbeck/Münzesheim, einem VW-Bus Baujahr 1971, vor und löschten einen simulierten Brand im alten Rathaus. Ganz ohne Atemschutz und modernen Löschtechniken wurde der „Brand“, wie damals üblich, von außen gelöscht. Unter der Leitung von Reiner Friedrich hatten sich die Männer gut auf das, mittlerweile ungewohnte, Szenario vorbereitet. Ganz anders war die zweite Übung nach modernen Maßstäben. Mit dem Löschgruppenfahrzeug Lf 8/6 der Abteilung Neuenbürg führte eine Löschgruppe (bestehend aus 9 Personen) unter der Leitung von Thorsten Ockert dieselbe Übung durch. Hier ging ein Trupp unter Atemschutz mit feuerfester Einsatzkleidung und Wärmebildkamera ins Gebäudeinnere vor. Gleichzeitig wurde, mittels Leiter, ein zweiter Rettungsweg geschaffen und die Überdruckbelüftung vorbereitet. Die dritte Übung an diesem Nachmittag, der ganz im Zeichen des Blaulichtes stand, gehörte den Jugendlichen. Unter der Leitung von Philipp Burkhardt stellten die Nachwuchskräfte ihr Können unter Beweis. Gezeigt wurde ein Löschangriff mit „Wasserentnahme offenes Gewässer“, wie er bei der Abnahme der Jugendleistungsspange verlangt wird. Alle drei Übungen wurden fachkundig moderiert durch Torsten Krüger, bei denen zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer den Straßenrand säumten.
Für die Kleinen gab es „Fun und Action“ an der Spielstraße des Landkreises Karlsruhe und auch die ein oder andere Abkühlung aus dem Feuerwehrschlauch.
Zahlreiche Fahrzeuge verschiedener Rettungsorganisationen wie der Feuerwehr Kraichtal, des ASB und der Polizei waren zur Schau gestellt und bereit zum Probesitzen. Hier konnten sich die Besucher über die Arbeit der Feuerwehr informieren. Sprungretter, Schlauchboot, Gefahrgutpumpen, Eisenbahnlore und vieles mehr zeigten die große Vielfalt der Feuerwehrarbeit. Highlight des Tages war das Mitfahren im Drehleiterkorb des Fahrzeugs der Firma Rosenbauer – weiche Knie und ein toller Blick auf Menzingen inklusive.
Ein Dank an alle Organisatoren, die zum Gelingen des zweiten Teils der Feierlichkeiten beigetragen haben, stellvertretend Jan Schuhmann von der Abteilung Menzingen. Bereits in Oberacker hatten die Feuerwehrmänner und -frauen, ihre Gastfreundschaft unter Beweis gestellt, federführend – für den „Zug-Mitte“ (Gochsheim, Münzesheim und Oberacker) – war Thomas Vogel. Der Firma Billerbeck gebührt ein großes Dankeschön, weil sie ihr historisches Fahrzeug zur Verfügung gestellt hatte. Kraichtals Stadtoberhaupt Tobias Borho und Feuerwehr Kommandant Mathias Bauer zeigten sich erfreut über die vielen interessierten Gäste an einem sonnigen Sonntagnachmittag.
Weiter geht es im Jubiläumsjahr am 7. Juli in Gochsheim. Dort präsentiert sich die Jugendfeuerwehr rund ums Feuerwehrhaus und im Schloss-Café.
Leckere, sicherlich auch Feuerwehr-, Kuchen warten dann auf Gäste aus Nah und Fern. Spiel und Spaß rund um das Feuerwehrhaus im historischen Ortskern sind garantiert.
Mit einem „Großen Zapfenstreich“ am 14. September in Unteröwisheim (Zug-West bestehend aus den Abteilungen Neuenbürg, Oberöwisheim und Unteröwisheim) und einem Gottesdienst, ebenfalls in Kraichtals westlichstem Stadtteil, lassen die ehrenamtlichen Helfer, die rund um die Uhr für die Bevölkerung im Einsatz sind, ihr Jubiläum ausklingen.
Noch bis zum 1. Adventswochenende 2024 ist die Wechselausstellung „Das Ehrenamt im Wandel der Zeit“ im Graf-Eberstein-Schloss, jeweils sonntags von 13 - 18 Uhr, zu besuchen. Unter der Rubrik „50 Jahre – 50 Geschichten“ im städtischen Mitteilungsblatt finden sich interessante Berichte über fast vergessene Tage bis heute – reinlesen lohnt sich.

Sonntag, 07.07.2024 - Bewirtung im Schloss-Café im Stadtteil Gochsheim

Die Jugendfeuerwehr Kraichtal lädt recht herzlich am 07.07.2024 von 13:30 Uhr bis 17:30 Uhr in das Schloss-Café im Stadtteil Gochsheim ein.
Außer auf leckeren Kuchen für alle, dürfen sich besonders die kleinen Gäste auf Spiel und Spaß rund um das Feuerwehrhaus im historischen Ortskern freuen.
Wer möchte kann auch die Gelegenheit nutzen, die Wechselausstellung "Das Ehrenamt im Wandel der Zeit" im Graf Eberstein-Schloss zu besuchen.

Samstag, 14.09.2024 - Großer Zapfenstreich

Im Schloss in Unteröwisheim

Sonntag, 29.09.2024 - Jubiläumsgottesdienst

In der Kirche in Unteröwisheim