Aktuelles: ChangeMe

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Kraichtal
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Login auf der Website

Ermöglicht das Anmelden in einem Login-Bereich auf der Website.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Kraichtal
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
CoronaBürgerbüroAusschreibungenWandernAktuelle PlanungsverfahrenVerkehrsmeldungenBestattungstermineRegionale ProdukteStadtjubiläumTelefonverzeichnisKontaktformularWahlen

Stadt Kraichtal

Bürgermeister Tobias Borho

Artikel vom 01.09.2021

16.09.2021 - Einbruch städt. Kindergarten Arche Noah in Unteröwisheim

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kraichtalerinnen und Kraichtaler,

in den vergangenen Monaten, in denen ich Sie mit meinem persönlichen Grußwort hier in unserem Mitteilungsblatt begrüßen durfte, konnte ich oft von positiven Ereignissen berichten.

Von dem außergewöhnlichen ehrenamtlichen Engagement der Kraichtalerinnen und Kraichtaler oder von den Veranstaltungen rund um unser Stadtjubiläum.
Immer wieder war ich aber auch gezwungen von negativen Vorkommnissen zu berichten.
Leider muss ich auch heute auf ein solches Ereignis eingehen.
In der Nacht vom 01.09.2021 auf den 02.09.2021 wurde in den städtischen Kindergarten Arche Noah in Unteröwisheim eingebrochen.
Hierbei wurde ein erheblicher Sachschaden angerichtet.
Vielmehr als der finanzielle Schaden entsetzen mich hier aber die Brutalität, mit der man hier in den Schutzbereich unserer Kleinsten und Schwächsten eingedrungen ist und gewütet hat.

Zum wiederholten Mal in diesem Jahr wurde damit eine kommunale Einrichtung zum Opfer solcher Zerstörungswut.
Dies stellt ein Verhalten dar, welches wir als Gemeinschaft in keiner Form tolerieren werden.

Ich möchte hier wieder eine Belohnung in Höhe von 300 € für Hinweise ausloben, welche zur Ergreifung der Täter führen.

Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund.

Ihr Bürgermeister

Tobias Borho

09.09.2021 - Rückblick Festwochenende

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kraichtalerinnen und Kraichtaler,

nach einer aufregenden Festwoche, in der wir neben dem Festempfang am Mittwoch auch das Jubiläumskonzert und den Jubiläumsgottesdienst feiern konnten, kehren wir nun langsam wieder zur Normalität zurück.

Eine Normalität, die nach wie vor von den Auswirkungen der Pandemie geprägt ist.

Daher möchte ich mich hier nochmals bei allen bedanken, welche ein sicheres Feiern ermöglicht haben. Dies beinhaltet die vielen ehrenamtlichen Helfer, die Kolleginnen und Kollegen der Stadtverwaltung und des Bauhofs, aber auch alle Gäste, welche verantwortungsbewusst gefeiert haben.

Wir werden die Freude aus dieser Woche mitnehmen und in die nächste Zeit tragen.

Wie bereits angekündigt, werden wir zusammen mit dem DRK am Wochenende vor Schulbeginn ein Testangebot für Schülerinnen und Schüler schaffen.

Hiermit wollen wir unseren Kindern einen sicheren Start in das neue Schuljahr ermöglichen.

Nähere Informationen hierzu finden Sie im Mitteilungsblatt und auf der Homepage.

Bei meiner Ansprache zum Festgottesdienst habe ich Kraichtal mit einem Schiff verglichen. Wir befinden uns momentan in stürmischer See und müssen uns gemeinsam als Mannschaft beweisen.

Dieser Herausforderung wollen wir uns als Stadtverwaltung und Eigenbetriebe gemeinsam mit Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt, stellen.

Ich wünschen Ihnen weiterhin Gesundheit und alles Gute!

Ihr Bürgermeister

 

Tobias Borho

02.09.2021 - 50 Jahre Stadt Kraichtal

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kraichtalerinnen und Kraichtaler,

im Jahr 2021 feiern wir als Stadt mehr als nur ein reines Jubiläum, sondern auch den Rückblick auf die Entwicklung eines Experiments.
Vor 50 Jahren haben sich neun eigenständige Gemeinden zu diesem Experiment entschieden.

Doch der Anfang war schwer, so musste Landshausen zunächst aus dem damaligen Landkreis Sinsheim in den Landkreis Karlsruhe wechseln, um sich dem Zusammenschluss anschließen zu können.

Bei unserem diesjährigen Jubiläum gehen wir im Rückblick auch auf diese Schwierigkeiten und Probleme ein.

Doch mit der für uns im Kraichgau üblichen „Schaffermentalität“ haben wir gemeinsam einen Weg zueinander gefunden.

Dieser Weg zur Gemeinschaft ist auch nach 50 Jahren noch nicht abgeschlossen, doch wir sind auf dem richtigen Weg und werden diesen weiter verfolgen.

Ein Weg zu mehr Einheit und Gemeinschaft, ohne dabei die Identität unserer neun Ortsteile aufzugeben.

Daher freuen wir uns über das Erreichte und blicken mit Freude und großen Erwartungen auf die nächsten 50 Jahre.
 

Ihr Bürgermeister

Tobias Borho

29.07.2021 - Sommerferien; Schließung der Gemeinschaftsschule Münzesheim

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kraichtalerinnen und Kraichtaler,

die Vorfreude auf die Sommerferien ist natürlich immer groß, aber in diesem Jahr vielleicht noch ein bisschen größer als sonst.

Denn nach einem Schuljahr, das durchgehend von der Pandemie geprägt war und allen Schülerinnen und Schülern mit dem Auf und Ab zwischen Distanz-, Wechsel- und Präsenzunterricht viel abverlangt hat, tut die freie und unbeschwerte Ferienzeit bestimmt doppelt gut.
Besonders den Schülern und Schülerinnen unserer Grundschulen, welche nach den Sommerferien die Schule wechseln werden, und unseren Abschlussschülern an der Markgrafen-Gemeinschaftsschule wünsche ich ein paar ruhige Wochen, bevor für sie ein neuer Abschnitt in ihrem Leben beginnt.

In meinem Grußwort von letzter Woche bin ich darauf eingegangen, dass wir die Pandemie noch nicht besiegt haben.
Leider hat uns diese Aussage in Kraichtal schneller eingeholt, als ich es mir vorstellen konnte.
Aufgrund mehrerer bestätigter Fälle mussten wir zum Montag den Schulbetrieb an der Gemeinschaftsschule einstellen.
Wichtig ist hierbei, dass die Quelle der Fälle nicht in der Schule, sondern im familiären Umfeld liegen.
Somit haben unsere umfangreichen Schutzmaßnahmen in den Schulen bisher störungsfrei funktioniert.

Wir befinden uns gemeinsam mit der Schulleitung in einer engen Abstimmung mit dem Gesundheitsamt und werden den Weiterverlauf genau beobachten.

Wir wünschen allen Erkrankten eine baldige Genesung und gute Besserung.

Ihr Bürgermeister

Tobias Borho

05.08.2021 - Neue Hauptamtsleiterin Katharina Kimmich; Thorsten Krüger neuer Zugführer Mitte

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kraichtalerinnen und Kraichtaler,

viele Veränderungen innerhalb unserer Verwaltung geschehen oft unbemerkt von Ihnen. Umso wichtiger ist es, manche Veränderungen auch offen zu kommunizieren. Zum 01.08.2021 hat Frau Katharina Kimmich ihren Dienst als neue Hauptamtsleiterin bei uns im Rathaus angetreten.
Mit großer Freude können wir somit eine bisher vakante Führungsposition innerhalb der Amtsleiterriege wieder besetzen und freuen uns bereits auf die weitere Zusammenarbeit. 

Gleichzeitig mit Frau Kimmich konnte ich auch Herrn Thorsten Krüger zum neuen Zugführer Mitte unserer Freiwilligen Feuerwehr ernennen. 

Solch ehrenamtliches Engangement zum Wohle der Allgemeinheit steht für mich exemplarisch für die vielen Ehrenamtlichen, die als Kameradinnen und Kameraden in der Freiwilligen Feuerwehr Kraichtal mit ihrer Arbeit unser Kraichtal in allen Ortsteilen sicherer machen.

Hierfür gilt Herrn Krüger und seinem Vorgänger Herrn Mayer mein voller Dank, stellvertretend für alle Kameradinnen und Kameraden. 

Ihr Bürgermeister

Tobias Borho

   

26.08.2021 - Ferienprogramm; Impf- und Testangebot; Blitzschlag in Gochsheim

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kraichtalerinnen und Kraichtaler,

in den vergangenen zwei Wochen konnten viele von uns ihren verdienten Sommerurlaub genießen.
In diesem Zusammenhang hat mich der rege Zuspruch zu unserem diesjährigen Sommerferienprogramm sehr begeistert.
Von der großen Freude der Kinder und der Vereinsverantwortlichen konnte ich mich bei vielen Besuchen vor Ort persönlich überzeugen.

Trotz dieses Freizeitvergnügens müssen wir uns aber bewusst sein, dass wir uns nach wie vor in einer Pandemiesituation befinden.
Um dieser besonderen Situation zu entsprechen, haben wir die Möglichkeit geschaffen, dass am 14.08.2021 für 4 Stunden das Mobile Impfteam auf dem Parkplatz des REWE Markt im Einsatz war.
Dieses Angebot wurde rege genutzt und bei meinen persönlichen Gesprächen vor Ort konnte ich mich von der hohen Akzeptanz unseres Angebotes überzeugen.

Um nach den Ferien einen sicheren Wiedereinstieg in die Schulen zu gewährleisten, werden wir am Wochenende, vor Schulbeginn, ein Testangebot für alle Kraichtaler Schülerinnen und Schüler anbieten.

Da viele von uns am vergangenen Wochenende durch die von einem Blitzschlag ausgelöste Sirenenanlage in Gochsheim geweckt wurden, möchte ich hier auch die Gelegenheit ergreifen, mich bei allen zu bedanken, die vermutlich auch nach den aktuellen Fernsehbildern nicht gezögert haben, sich mit Schubkarren, Besen und Schaufeln vor dem Rathaus zu einem vermuteten Katastropheneinsatz einzufinden.

Ich wünsche Ihnen weiterhin einen schönen Sommer und bleiben Sie gesund.

Ihr Bürgermeister

Tobias Borho

22.07.2021 - Veranstaltungen in Kraichtal; Einbruch Burggarten-Schule Oberöwisheim

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kraichtalerinnen und Kraichtaler,


nach den Einschränkungen der vergangenen eineinhalb Jahre, freut es mich zu sehen, dass nun auch im Vereinsbereich wieder öffentliches Leben zurückkehrt.

Die Vielfalt der Veranstaltungen, die hier momentan stattfinden, ist ebenso groß, wie die Kraichtaler Vereinslandschaft an sich.
Sie reicht von Mitgliederversammlungen, Chorproben, Fußballspielen bis hin zu Festkonzerten.
Herausheben möchte ich hier den Kraichtalpokal, der am Samstag begonnen hat und der nun das erste Mal seit mehreren Jahren wieder ausgespielt werden kann.
Dieser Pokal steht für mich nicht nur exemplarisch für das Engagement unserer Vereine in allen Ortsteilen, sondern auch für das kraichtalweite, Ortsgrenzen überschreitende Engagement.

Das Engagement der Ehrenamtlichen rückt den in dieser Krise oft zitierten Satz „Wir stehen zusammen“ in ein „Kraichtal steht zusammen“ zurecht.
Damit dies so bleibt und auch die Veranstaltungen weiter durchgeführt werden können, sind wir aber auf die Hilfe aller Bürgerinnen und Bürger angewiesen.

In den letzten Tagen sind die Infektionszahlen auch bei uns im Landkreis wieder angestiegen. Das Virus, welches uns nun schon so lange bedroht, ist noch nicht besiegt. Wir müssen weiterhin zusammenstehen und jeder für sich seinen Beitrag zur Bekämpfung leisten.

Zum Schluss meines Grußwortes muss ich leider auf einen Vorfall eingehen, der mich persönlich erschüttert und bewegt.

So mussten wir leider einen Einbruch in die Burggarten-Schule in Oberöwisheim feststellen. Mehr noch als die Beschädigungen, welche durch den Einbruch entstanden, schmerzt mich das Eindringen in dieses persönliche, schützende Umfeld der Kinder. Daher schreibe ich persönlich eine Belohnung von 300 € aus, für Hinweise, welche zur Ergreifung der Täter führen werden.
Solche Taten schaden den Kindern und sie schaden uns als Gemeinschaft und sie sind daher auf das Schärfste zu verurteilen.

Ihr Bürgermeister

Tobias Borho

15.07.2021 - Überschwemmungen in Unteröwisheim

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kraichtalerinnen und Kraichtaler,

in der vergangenen Woche waren wir in Unteröwisheim von einem erheblichen Starkregenereignis betroffen. Dieses sorgte für Überschwemmungen mit Schlamm und Geröll und mehrere Dutzend vollgelaufene Keller. Unsere Freiwillige Feuerwehr und unser Bauhof waren im mehrstündigen Großeinsatz und auch ich war vor Ort.

In diesem Zug möchte ich mich bei den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr und den Kollegen des Bauhofs für ihren Einsatz bedanken.

Das Ereignis der letzten Woche führt uns wieder die Macht der Naturelemente vor Augen. Daher hat der Gemeinderat in seiner Sitzung vom 23. Juni ein Starkregenrisikomanagementkonzept beschlossen. Dieses gibt uns Handlungsempfehlungen wie wir in Zukunft solchen Ereignissen, die uns in der Vergangenheit bereits viel zu oft heimgesucht haben, vorbeugen können. Diese Maßnahmen werden von uns aktuell geprüft und so schnell wie möglich umgesetzt. 

Die Voraussetzung für eine schnellstmögliche Umsetzung ist hierbei das Zusammenwirken von Stadtverwaltung, Landwirtschaftsamt, Wasserschutzbehörde, Grundstückseigentümern und Bewirtschaftern. Hierzu haben wir bereits begonnen, mit den Betroffenen Gespräche zu führen und werden diese in den nächsten Wochen intensivieren.

Informationen zum Starkregenmanagementkonzept finden Sie demnächst auch auf unserer Homepage in der Rubrik „Wirtschaft & Umwelt“.

Ihr Bürgermeister

Tobias Borho

08.07.2021 - Ökumenische Stadtgebete

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kraichtalerinnen und Kraichtaler,


am vergangenen Sonntag konnte ich eines der drei jährlichen ökumenischen Stadtgebete besuchen. Dieses Mal waren wir in die evangelische Kirche nach Münzesheim eingeladen. Unter dem kontinuierlichen Motto "Suchet der Stadt Bestes" habe ich gemeinsam mit einer Kollegin Fürbitten für unsere Gemeinde vorgetragen.

Wir haben unter anderem darum gebeten, dass sich alle Mitbürgerinnen und Mitbürger nach deren eigener Art beteiligen und alle, die möchten, sich mit ihren Talenten & ihrem Können in der Gemeinschaft unsere Gemeinde einbringen können. Für eine Gemeinde, in der sich jede und jeder engagieren kann und die durch die Vielfalt lebendig wird.

In diesem Zug möchte ich auch allen ehrenamtlich engagierten Kraichtalerinnen und Kraichtaler danken.

Seit dem 28. Juni 2021 gelten weitere Lockerungen der Corona-Auflagen im täglichen Leben.

Um diese Lockerungen nicht zu gefährden, möchte ich Sie bitten, sich auch weiterhin an die Abstandsregeln, die allgemeinen Hygieneauflagen und die Maskenflicht zu halten.

Somit kann jeder von uns seinen Beitrag zu einer schrittweisen Rückkehr zur Normalität beitragen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Tobias Borho

01.07.2021 - Gemeinderatsitzung Haushaltsplan 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kraichtalerinnen und Kraichtaler,

in der Gemeinderatssitzung vom vergangenen Mittwoch hat der Gemeinderat einstimmig bei einer Enthaltung den Haushaltsplan für 2021 verabschiedet.
Mein Dank hierfür gilt den Mitgliedern des Gemeinderats für diesen Vertrauens-beweis und meinen Kolleginnen und Kollegen für die viele Arbeit, die dem Haushaltsplan zugrunde liegt.

Somit können wir nun mit den Investitionsmaßnahmen für das laufende Jahr beginnen.

Um bei diesem wichtigen Thema eine möglichst große Transparenz zu erreichen, haben wir uns entschieden, die Haushaltsreden auf unserem YouTube-Kanal öffentlich zugänglich zu machen.

Auch unser Haushaltsplan für 2021 wird auf unserer Homepage abrufbar sein, sobald er vom Landratsamt offiziell genehmigt wurde.

Seit dieser Woche läuft das STADTRADELN, an dem sich auch die Stadtverwaltung beteiligt.

Nutzen Sie die kommenden Wochen, um gemeinsam mit uns in die Pedale zu treten und so einen Anteil am Klimaschutz zu leisten.

Ihr Bürgermeister
Tobias Borho

24.06.2021 - Baustelle Kreisverkehr Unteröwisheim

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kraichtalerinnen und Kraichtaler,

die Baustelle des Regierungspräsidiums auf der L554 zwischen Unteröwisheim und Münzesheim/Abzweigung K3517 Oberöwisheim hat in der vergangenen Woche die Geduld von uns allen auf eine harte Probe gestellt.

Wir haben unverzüglich, nachdem uns die Situation bekannt wurde, das Gespräch mit dem Regierungspräsidium gesucht, um hier schnellstmöglich eine Lösung herbeizuführen und den mehrere Stunden währenden Stau vom Montag in der Zukunft zu verhindern.

Auch ich persönlich habe mich an die Regierungspräsidentin Frau Felder gewendet. 

In diesen Gesprächen konnten wir eine Anpassung der Ampelschaltung erreichen, wodurch ein solcher Rückstau wie am Montag in Zukunft verhindert werden soll. Auch die Schulbusse sind nach Rückmeldung der Schulen seit Mittwoch pünktlich angekommen.

Wir werden diese Baustelle auch in Zukunft im Blick behalten und gemeinsam mit dem Regierungspräsidium als zuständiger Behörde nach Möglichkeiten suchen, die Bauzeit möglichst schnell zu beenden und die Beeinträchtigungen für die Bürgerinnen und Bürger möglichst gering zu halten.

Da durch verschiedene Medien die alte Bauzeitenplanung verbreitet wird, will ich diese bereits seit längerer Zeit veralteten Informationen hier korrigieren: Es wird voraussichtlich eine Vollsperrung vom 27.09.2021 bis 01.10.2021 stattfinden.

Wir werden zuverlässig vorab über alle Bauabschnitte und die damit einhergehenden Einschränkungen informieren.

Ihr Bürgermeister
Tobias Borho

17.06.2021 - Starkregenrisikomanagementkonzept

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kraichtalerinnen und Kraichtaler,


die immer häufiger aufkommenden Starkregenereignisse sind eine ernsthafte Bedrohung für uns als Kommune. Dieser Bedrohung sind wir uns als Verwaltung bewusst.

Aus diesem Grund haben wir ein Starkregenrisikomanagementkonzept erstellen lassen, aus dem sich verschiedene Möglichkeiten für weitere Maßnahmen zum Starkregenschutz ergeben. Diese müssen wir in Zukunft bestmöglich umsetzen.

Noch vor Beginn der Gemeinderatssitzung waren wir am 9. Juni von einem solchen Starkregenereignis betroffen.
Bereits während der Sitzung rückte unser Bauhof aus, um erste Maßnahmen zu ergreifen.

In den darauffolgenden Tagen habe ich gemeinsam mit dem Bauhof begonnen, die Schäden an Straßen, Kanälen und Feldwegen zu beheben. Gleichzeitig haben wir mit der Planung für Schutzmaßnahmen begonnen, welche zeitnah umgesetzt werden können.

Mein herzlicher Dank geht an unsere Eigenbetriebe, die in dieser aufreibenden Situation schnell gehandelt haben und auf diese Weise noch weitreichendere Schäden verhindert haben.

Ihr Bürgermeister
Tobias Borho

10.06.2021 - Stadtradeln

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kraichtalerinnen und Kraichtaler,


vergangene Woche haben Sie auf dem Titel des Mitteilungsblattes eine Einladung zur Aktion „Stadtradeln“ gefunden. Die Aktion findet in Kraichtal vom 27. Juni bis 17. Juli statt. Doch ich lade Sie ein, bereits heute in die Pedale zu treten.
Zum einen können Sie so Ihre Waden für die Aktion, bei der Sie Kilometer sammeln können, trainieren – zum anderen werden Sie durch regelmäßiges Radfahren gesünder, tun dem Klima etwas Gutes und erfahren – im wahrsten Sinne des Wortes – wie schön es in unserer Landschaft zum Durchatmen ist.

Melden Sie sich unter www.stadtradeln.de/kraichtal an - ich freue mich auf fleißige Radlerinnen und Radler und auf zahlreiche Teams, welche sich an der Aktion beteiligen.
Mein Wunsch ist es, dass sich das eine oder andere Team auch nach dem Aktionszeitraum zum Team-Radeln trifft, gerade jetzt, wo die Corona-Inzidenzzahlen ein ‚mehr‘ an Gesellschaft und Gemeinschaft, vor allem im Freien, wieder erlauben.

Ich wünsche uns allen, dass wir durch diese Aktion die Freude an der Bewegung und am Draußen-Sein (wieder)entdecken und dass für viele von Ihnen das Stadtradeln in positiver Erinnerung bleibt und bestenfalls sogar Gewohnheiten ändert.

Ihr Bürgermeister
Tobias Borho

04.06.2021 - Museumseröffnung und Vandalismus

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kraichtalerinnen und Kraichtaler,


in der vergangenen Woche lagen Freude und Kopfschütteln bei uns in Kraichtal nahe beieinander.

Zum einen freuen wir uns, dass wir aufgrund der niedrigen Inzidenzwerte weitere Öffnungsschritte umsetzen können. So konnten am Sonntag unsere Museen in Gochsheim wieder eröffnen.

Zum anderen waren wir mit einem gravierenden Fall von Vandalismus und Sachbeschädigung konfrontiert. Im Rahmen dessen wurden auch verfassungsfeindliche Symbole angebracht.

Wir wehren uns mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln gegen solche Randale und die damit verbundene Geisteshaltung und haben daher unverzüglich die Polizei eingeschaltet.

Anfang Juli werde ich mit der Bürgermeistersprechstunde beginnen und freue mich bereits auf einen noch regeren Austausch mit Ihnen.

Alle näheren Informationen hierzu werden wir im Laufe des Junis im Mitteilungsblatt veröffentlichen.

Ich wünsche Ihnen in dieser Woche einen schönen Feiertag und bleiben Sie gesund.

Ihr Bürgermeister
Tobias Borho

27.05.2021 - Mobiles Impfteam

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kraichtalerinnen und Kraichtaler,


in der vergangenen Woche konnten wir an mehreren Tagen das mobile Impfteam in Kraichtal begrüßen.

Der Einsatz des Impfteams ist auch für uns in der Stadtverwaltung mit einem hohen logistischen Aufwand verbunden.

Aufgrund des engagierten Einsatzes aller Kollegen und Kolleginnen konnte der Einsatz sowohl unter der Woche, als auch am Wochenende erfolgreich abgeschlossen werden und wir konnten am Samstag und am Sonntag mehr als 200 Personen impfen.

Wir alle freuen uns, dass aufgrund der sinkenden Inzidenzzahlen nun Lockerungsschritte möglich sind.

Gerade aufgrund der Lockerungen bitte ich Sie sich trotzdem an die Regelungen bezüglich Masken und Abstand zu halten.

Wir erarbeiten derzeit ein Öffnungskonzept für unsere Kraichtaler Museen, sodass wir auch Besuchern von außerhalb einen Einblick in die Kraichtaler Geschichte vermitteln können.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund.

Ihr Bürgermeister
Tobias Borho

20.05.2021 - Kraichtal wandert

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kraichtalerinnen und Kraichtaler,


am Sonntag fanden trotz des mäßigen Wetters unsere Wanderungen im Rahmen von „Kraichtal wandert“ statt. Aber gemäß dem alten Grundsatz, dass es kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung gibt, haben sich viele von Ihnen mit mir gemeinsam auf Wanderschaft begeben.

Ich bedanke mich bei den Kolleginnen und Kollegen, die es mit ihrer Arbeit ermöglicht haben, dass wir trotz der aktuellen Situation einen Teil unseres Programms zum Stadtjubiläum abhalten konnten.

Ich habe im Laufe des Sonntags alle Stationen der Stadtverwaltung auf allen drei Wanderwegen besucht und war von der großen Anzahl an Bürgerinnen und Bürgern, die die Chance auf ein wenig Erholung im Grünen genutzt haben und den guten Gesprächen sehr begeistert.

Um auch unserer Pflicht zum Schutze der Natur und zur Einhaltung der aktuellen Auflagen nachzukommen, haben wir uns dazu entschlossen, vom ursprünglichen Konzept einer zentralen Wanderung abzuweichen und die Besucher so auf drei Wanderwege zu verteilen.

Wir arbeiten gemeinsam mit Hochdruck daran, dass die Inzidenzzahlen im Landkreis weiter sinken, sodass wir schnellstmöglich die in der 8. Corona-Verordnung des Landes verankerten Lockerungen umsetzen können.

Diese Woche bieten wir Termine mit dem mobilen Impfteam des Landkreises an. Hier können wir Termine für über 60- und über 70-Jährige zur Verfügung stellen. Dieses Angebot kann aufgrund des Engagements vieler Ehrenamtlicher und auch städtischer Mitarbeiter angeboten werden.

Ihr Bürgermeister
Tobias Borho

14.05.2021 - Dank zur Wahl

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kraichtalerinnen und Kraichtaler,


diese Woche erscheint das erste Amtsblatt nach meiner Vereidigung zum Kraichtaler Bürgermeister, die am 5. Mai im Rahmen einer Gemeinderatssitzung stattfand.
An dieser Stelle bedanke ich mich nochmals recht herzlich bei jedem, der mir bei den Wahlen im März sein Vertrauen geschenkt hat. Allen, die ich während des Wahlkampfes nicht überzeugen konnte, biete ich ebenfalls meine faire und engagierte Zusammenarbeit an. Suchen Sie den Dialog und kommen Sie auf mich zu – ich freue mich, wenn wir die kommenden Jahre Kraichtal zusammen führen.

In meiner Antrittsrede am 5. Mai habe ich die Stadt Kraichtal mit einem Schiff verglichen, das Wind und Wellen zu trotzen hat. Es gilt, Ziele zu erreichen. Stürme zu überstehen. Das Schiff sicher durch Untiefen zu steuern. Es gilt aber auch, auf dem Weg, zusammenzuhalten. Auf dass sich jeder einbringen mag, mit seinen Talenten, seinen Fähigkeiten und Tatendrang. Ein hohes Engagement für diese
vielfältige Aufgabe bringe ich mit und ich habe zu jeder Zeit ein offenes Ohr für Ihre Anliegen.

Ich wurde gefragt, weshalb ich nach der Wahl keine Dank-Anzeige im Mitteilungsblatt geschaltet habe. Dies war bewusstes Handeln, habe ich doch dafür den entsprechenden Geldbetrag an das Deutsche Rote Kreuz, Unterbezirk Kraichtal, gespendet. Die Teams des DRK sind derzeit mit einem hohen zeitlichen Aufwand bezüglich der Corona-Testungen in Kraichtal aktiv. Damit leisten sie, wie viele andere Akteure unserer Stadt, einen hohen Beitrag für die Gesellschaft – und dies honoriere ich sehr.

Ich wünsche uns allen eine gute, offene Zusammenarbeit!

Ihr Bürgermeister
Tobias Borho