Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

info

Ehre, wem Ehre gebührt

Eine Stadt am Laufen zu halten, braucht viele gut geölte Zahnräder die perfekt ineinandergreifen und miteinander harmonieren. Dazu gehören eine gut organisierte Verwaltung und Mitarbeiter, die ihren Job verstehen und beherrschen. Leben und Gefühl wird einer Stadt aber erst durch jene Menschen eingehaucht, die sich abseits von Pflichten selbstlos einbringen und durch Leidenschaft und Hingabe ihrer Gemeinde dienen. Dies kann in der Nachbarschaft beginnen und reicht über das Ehrenamt bis hinein in ein aktives und vitales Vereinsleben. Nichts verbindet Menschen mehr, als gelebte Gemeinsamkeit.

Um diesen Menschen, die oft bescheiden im Hintergrund und manchmal sogar unbemerkt agieren einmal edanke zu sagen, richtet die Stadt Kraichtal jedes Jahr einen Ehrenabend für ihre verdienten Bürgerinnen und Bürger aus. Am vergangenen Freitag fanden sich diese in der festlich dekorierten Mehrzweckhalle Menzingen ein, um sich von Bürgermeister Ulrich Hintermayer ehren und auszeichnen zu lassen. Der Abend wurde vom Jugendorchester des Musikvereins Unteröwisheim unter der Leitung von Thomas Biel musikalisch untermalt.

Gleich zu Beginn des Abends ehrte Ulrich Hintermayer eine Reihe von Musikern, die sich insbesondere durch ihr jahrzehntelanges Engagement um die Gemeinde verdient gemacht haben. Hier muss in jedem Fall Wilfried Bolz hervorgehoben werden, der bereits seit Kriegsende1945 zunächst im Posaunenchor der Evangelischen Gemeinschaft Unteröwisheim aktiv war und bei seiner Verabschiedung im Dezember 2015 rund 70 Jahre die Region als brillanter Bläser bereichert hat. Aber auch Herr Herbert Brecht konnte Bürgermeister Hintermayer für seine jeweils 60-jährige aktive Zugehörigkeit beim Evang. Posaunenchor Unteröwisheim und  Evang. Kirchenchor Unteröwisheim auszeichnen.

Für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft beim Katholischen Kirchenchor „Cäcilia“ Landshausen wurde Frau Elfriede Maierhöfer geehrt. Die Herren Heini Fritsch, Horst Sorn und Bernd Bürkle reihten sich an diesem Abend für insgesamt 170 Jahre Vereinstreue zum Musikverein Unteröwisheim 1956 e. V.  in den Ehrungsreigen ein.
Bereits seit genau 36 Jahre wirkt Frau Johanna Imhof aus Landshausen beim DRK Ortsverein Landshausen an verantwortlicher Stelle mit. Als Zeichen des Dankes für dieses ehrenamtliche Engagement bekam auch sie von Bürgermeister Hintermayer eine Urkunde überreicht.

Auch der Nachwuchs durfte zu diesem besonderen Anlass natürlich nicht fehlen. So wurde Maximilian Oberländer geehrt, der beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ mit seinem Schlagzeug den ersten Platz belegte. Ebenso auch die Bläserklasse, eine Kooperation zwischen der Eisenhut-Schule, der Mönchswald-Schule Kraichtal, der Musik- und Kunstschule Kraichtal sowie dem Musikverein Unteröwisheim, die beim Landesmusikfest in Karlsruhe erfolgreich war. Eindrucksvoll lesen sich auch die Verdienste von Thomas Heuschmidt aus Landshausen. Er erkämpfte im vergangenen Jahr bei der IRONMAN-70.3-Weltmeisterschaft im österreichischen Zell am See den begehrten Vizeweltmeistertitel in seiner Altersgruppe.

Aus der Welt des Pferdesports konnten vier Personen geehrt werden. Dies waren Stefan Schottmüller von der Gespann-Fahrvereinigung Kraichgau sowie in der Kategorie Springreiten für den Reiterverein Kraichtal Marion Preitschopf, Sven Jösel mit Sohn Lars Jösel. In der Kategorie Turnierhundesport nahm Lara Keller vom Hundesportverein Kraichtal an verschiedenen Meisterschaften erfolgreich teil und konnte mit ihren beiden Vierbeinern punkten. Die Herren Alexander Hintermayer und Rainer Bindschädel betreiben ihr zeitaufwändiges Hobby der Vogelzucht bereits seit vielen Jahrzehnten. Beide wurden für ihre herausragenden Ausstellungserfolge ausgezeichnet.

Gleich im Anschluss ging es wieder sportlich weiter, nämlich mit den Erfolgen von Leah Balmert und Julian Jirasec vom TTC Oberacker. Für den ASV Eppelheim, Abteilung Judo und Karate, standen die Schwestern Anabell und Sarah Krauß aus Unteröwisheim bei verschiedenen Meisterschaften auf dem Siegertreppchen. Luca Däschner, ebenfalls aus Unteröwisheim, sicherte sich den Gesamtsieg des LBS Cup Mountainbike in der Klasse U15. Für den TC „Rot-Weiß“ Kraichtal waren Franziska Herzog und Nina Bolz erfolgreich. Besonders zahlreich in der Kraichtaler Vereinsszene vertreten, sind traditionell die Schützen. Franz Baumgärtner aus Landshausen trat für den Schützenverein Menzingen an verschiedenen Meisterschaften an. Bei der Deutschen Meisterschaft schaffte er den 5. Platz in der Altersklasse „Super-Senior“.

Rund zwanzig Schützen vom Sportschützenverein Unteröwisheim wurden an diesem Ehrenabend Würdigung und Dank ausgesprochen. Schützenkönige, Deutsche Meister, Landesmeister, Kreismeister - mit Langbögen, Repetierflinten oder Ordonanzgewehren ... hier gibt es keine Disziplin, in der die Kraichtaler nicht erstklassig abschnitten.

Nach dem offiziellen Teil wurde es in der Mehrzweckhalle richtig gemütlich. Bei einem guten Glas Wein und leckeren Häppchen tauschten sich die Sportler, Musiker, Züchter, Vereinsfunktionäre und Ehrenamtlichen bei guten Gesprächen angeregt aus. Für sie alle steht fest: Auch in den kommenden zwölf Monaten werden sie für unsere kleine Ecke dieser Welt wieder alles geben.

Kontakt

Stadt Kraichtal
Rathausstraße 30
76703 Kraichtal-Münzesheim
07250 77-0
07250 77-75
E-Mail schreiben

Fotogalerie

In unseren Fotogalerien finden Sie zahlreiche Bilder von Veranstaltungen und von der Stadt Kraichtal mit den Stadtteilen.