Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

info

Das Elektrofahrzeug zum Autoteilen ist seit dem Jahr 2016 verfügbar

Wann, wo und welches Elektrofahrzeug in Kraichtal zum umweltfreundlichen Autoteilen bereit steht, zeigt nachstehende Übersicht.

Stadtteil Gochsheim

  • Standort: Berthold-Bott-Straße (Bahnhof)
  • Inbetriebnahme: 01.10.2016
  • Fahrzeug: Nissan e-NV 200, Elektro-Kleintransporter, (PKW 7/8- Sitzer)
  • Eigentümer: Wilk Reisen

Stadtteil Gochsheim

  • Standort: Wilhelmstraße (Höhe Volksbank)
  • Inbetriebnahme: 01.10.2016
  • Fahrzeug: Nissan e-NV 200, Elektro-Kleintransporter, (PKW 7/8-Sitzer)
  • Eigentümer: Wilk Reisen

Stadtteil Münzensheim

  • Standort: Rathausstraße (Stadtverwaltung)
  • Inbetriebnahme: 01.10.2016
  • Fahrzeug: Renault Zoe, 4/5-Sitzer, (am Abend, Wochenenden und Feiertagen verfügbar)
  • Eigentümer: Stadt Kraichtal

Stadtteil Münzensheim

  • Standort: Rathausstraße (Stadtverwaltung)
  • Inbetriebnahme: 01.10.2016
  • Fahrzeug: Renault Zoe, 4/5-Sitzer, (am Abend, Wochenenden und Feiertagen verfügbar)
  • Eigentümer: Stadt Kraichtal

Stadtteil Unteröwisheim

  • Standort: Friedrichsplatz
  • Inbetriebnahme: ab 01.12.2016 nutzbar
  • Fahrzeug: Renault Zoe, 4/5-Sitzer, (reines Bürgerauto)
  • Eigentümer: Stadt Kraichtal

Sämtliche Informationen über Lage und Inbetriebnahme der Standorte, Anmeldung und Buchung bis hin zum Laden eines „zeo“ erhalten Sie auf der Website des Projektes www.zeozweifrei-unterwegs.de

Ihre Ansprechpartner für Rückfragen

Regionale Wirtschaftsförderung Bruchsal GmbH
Amalienstraße 2
76646 Bruchsal
Herr Stefan Huber
07251 93256-10
stefan.huber(@)wfg-bruchsal.de
www.wfg-bruchsal.de

Energie- und Wasserversorgung Bruchsal GmbH
Schnabel-Henning-Straße 1a
76646 Bruchsal
Herr Joachim Fuchs
07251 706-442
joachim.fuchs(@)ewb-bruchsal.de
www.ewb-bruchsal.de

Umwelt- und EnergieAgentur Kreis Karlsruhe GmbH
Hermann-Beuttenmüller-Straße 6
75015 Bretten
Simon Weimer
0721 936-99670
s.weimer(@)energieagentur-kreiska.de
www.energieagentur-kreiska.de

zeo: TIPPS + TRICKS

Informationen zum E-Carsharing zeozweifrei unterwegs
Thema: Reichweite

Mit einem „zeo“ können Sie bei voller Batterieladung erfahrungsgemäß etwa 90 bis 150 Kilometer weit fahren (Renault Zoe: etwa 110 bis 150 Kilometer, Nissan eNV200: etwa 90 bis 130 Kilometer). Die Reichweite wird dabei von folgenden Faktoren beeinflusst: Fahrstil, Außentemperaturen und der entsprechenden Nutzung von Heizung und Klimaanlage. Der Bordcomputer zeigt stets aktuell an, wie weit Sie noch fahren können.
Tipp: Vergrößern Sie Ihren Fahrradius, indem Sie den Energiesparmodus („eco-Schalter) aktivieren. Auch durch Rollen und Bremsen des zeo wird durch die so genannte Energierückgewinnung die Reichweite verlängert.
Tipp: Vor der Abfahrt den zeo im Sommer kurz vorkühlen bzw. im Winter vorheizen, solange er noch an der Ladesäule hängt. So steigen Sie in ein klimatisiertes Fahrzeug voller Reichweite.

Thema: Laden, Teil I
Wenn Sie einen zeo mieten, laden Sie an den zeo-Stationen und allen anderen Ladesäulen der Energie- und Wasserversorgung Bruchsal (ewb) ohne zusätzliche Kosten. Diese sind im Mietpreis bereits enthalten. Die Ladezeit der zeos liegt zwischen ein und vier Stunden. Der Renault Zoe ist an einer Schnelladestation bei vollständig entladener Batterie nach einer Stunde bereits zu 80 % geladen. Nach etwa zwei Stunden ist der Akku voll. Der Nissan eNV200 benötigt dafür  an einer zeo-Station rund vier Stunden. Wenn Sie unterwegs an einer so genannten CHAdeMO-Schnellladesäule (CCS) Halt machen, hat der zeo-Nissan bereits nach 30 Minuten 80 % Speicherkapazität.Tipp: Zwischenladen eines zeos ist auch an jeder Haushaltssteckdose möglich. Ein passendes Kabel ist in jedem Fahrzeug der zeozweifrei unterwegs-Flotte im Kofferraum vorhanden. Die Ladezeit ist entsprechend der geringeren Stromspannung länger. Ein kompletter Ladevorgang dauert zwischen sieben (Renault Zoe) und zehn (Nissan eNV200) Stunden. Tipp: Sie können sich über den Ladestand eines zeos vorab informieren. Der aktuelle Ladestand wird auf der Flinkster-Webseite angezeigt - sofern der zeo nicht gerade unterwegs ist.

Thema: Buchung einer Fahrt
Die Buchung einer Fahrt mit einem zeo ist rund um die Uhr möglich über Internet (www.zeozweifrei-unterwegs.de, www.flinkster.de), Flinkster-App oder per Telefon (Flinkster-Hotline: 069 42727700). Checken Sie vor jeder Buchung die Verfügbarkeit des zeos. Manche Fahrzeuge werden tagsüber von Gemeinden oder Firmen genutzt, andere zeos stehen rund um die Uhr dem Carsharing zur Verfügung. Ob Ihr Fahrzeug zum gewünschten Zeitpunkt verfügbar ist, sehen Sie bei Flinkster.de stets unter „Flinkster finden -> Stadt/Gemeinde auswählen -> Stationenübersicht  -> Übersicht der Verfügbarkeit der Fahrzeuge“.
Tipp: Laden Sie sich die Flinkster-App auf Ihr Smartphone. Hier haben Sie die Möglichkeit, unterwegs Fahrzeuge zu finden und zu buchen. Sie bietet zudem eine praktische und schnelle Übersicht der Standorte.

Thema: Bestandteile einer zeo-Station
Eine zeo-Station besteht nicht nur aus dem Carsharing-Fahrzeug zum Mieten, den dafür vorgesehenen Parkplatz und der Doppelladesäule. Sie bietet auch einen weiteren Parkplatz für Elektrofahrzeuge Dritter. Das heißt, der zweite Parkplatz und die Doppelladesäule ermöglichen auch das Aufladen eines (privaten) Elektroautos. Bitte beachten Sie bei der Nutzung die Bedingungen des Betreibers, der Energie- und Wasserversorgung Bruchsal. Diese Bestandteile finden Sie übrigens an allen 40 zeo-Stationen in der Region.

Thema: Registrierung und Flinkster-Kundenkarte
Um einen zeo nutzen zu können, müssen Sie sich vor der ersten Buchung einmalig online registrieren, am besten über die Startseite von www.zeozweifrei-unterwegs.de. Nach dem Ausfüllen des Anmeldeformulars beim Carsharing-Betreiber Flinkster, können Sie Ihre Kundenkarte im Bürgerbüro Ihrer Stadt bzw. Gemeinde abholen - Ausdruck der Registrierung, Ausweis und Führerschein nicht vergessen. Übrigens: den günstigen „Flinkster-ZEO-Tarif“ können Sie nur in Anspruch nehmen, wenn Sie in einer der 13 teilnehmenden Gemeinden wohnen. Kunden außerhalb dieses Gebietes können den zeo zu den Standard-Tarifen von Flinkster buchen.
Tipp: Die Kundenkarte von Flinkster ist zwar nicht übertragbar, es kann aber auch ein anderer Fahrzeug-Insasse mit gültigem Führerschein den zeo fahren, vorausgesetzt der Karteninhaber sitzt mit im Wagen. Der zeo kann von Personen ab 18 Jahren gefahren werden. Auch das begleitete Fahren ab 17 ist erlaubt, wenn der eingetragene Begleiter Karteninhaber ist und im Auto mitfährt.

Thema: Buchungszeitraum planen
Die 40 zeos des E-Carsharingsystems „zeozweifrei unterwegs“ sind stationsgebunden, das heißt, wenn Sie einen zeo mieten, müssen Sie ihn nach Beendigung der Fahrt wieder zur Abholstation zurückbringen und das Ladekabel anschließen. Was ist, wenn Sie sich bei der Rückgabe verspäten und den Buchungszeitraum nicht einhalten können? Wenn eine Verspätung abzusehen ist, informieren Sie bitte frühzeitig die Flinkster-Hotline unter 069 42727700 um eine Buchungsverlängerung zu erreichen und eine Verspätungsgebühr zu vermeiden.
Tipp: Besser den Buchungszeitraum etwas großzügiger planen. Bei vorzeitiger Rückgabe schreibt Flinkster Ihnen 50 Prozent des restlichen Zeitpreises wieder gut. Übrigens, eine kostenlose Stornierung einer bereits gebuchten Fahrt ist bis 24 Stunden vor Buchungsbeginn möglich. Danach fällt eine Storno-Gebühr in Höhe der Hälfte des Mietpreises an.

Presseberichte

„Zeo“-Elektroauto ab 1. Dezember auch mit Standort in Unteröwisheim

Klimaneutrale Alternative zum eigenen (Zweit-)Fahrzeug
Die Autofahrer in Kraichtal und Umgebung haben sich längst an den Anblick der grün-weißen Elektroautos gewöhnt. Für regelmäßige Fahrten im Abonnement - z. B. Vereine, Apotheken, soziale Einrichtungen usw. - bieten sich die Elektroautos ebenso an wie für Gelegenheitsnutzer. Jetzt wird die „Zeo“-Familie um einen 4/5-Sitzer erweitert. Ab Donnerstag, 1. Dezember, steht auf dem Parkplatz beim Friedrichsplatz und somit „im Herzen von Unteröwisheim“ der Kraichtaler Bevölkerung ein zusätzliches Elektroauto zur Verfügung. „Das besondere an diesem Auto ist, dass es von der Stadt Kraichtal als reines Bürgerauto beschafft wurde und somit rund um die Uhr von der Bevölkerung genutzt werden kann“, so Bürgermeister Ulrich Hintermayer.

So einfach geht „zeozweifrei-unterwegs“: Ausprobieren und Praxistipps für die Bürger samstags von 10 bis 12 Uhr

Die zeos haben einen sensationellen Start hingelegt: Bereits 750 Menschen haben sich für das E-Carsharing in der Region Bruchsal registriert. zeo fahren ist nicht nur umweltfreundlich, sondern auch günstig: Das Ausleihen der grün-weißen Elektroautos kostet einen Euro pro Stunde (zwei Euro für die fünf Kleinbusse) und 18 Cent je gefahrenem Kilometer.

Wie einfach das Buchen und Fahren der Elektroautos ist, zeigen die Partner des Projekts „zeozweifrei unterwegs“ nun in einer Reihe von Einweisungsterminen. Sie finden ab sofort immer samstags von 10 bis 12 Uhr an mehreren zeo-Stationen der Region statt. Bereits registrierte Flinkster-Kunden, aber auch neue Interessenten, können zu einem der Termine einfach vorbeikommen. Das Einweisungsteam zeigt Schritt für Schritt, wie die Elektroautos gebucht, gefahren und geladen werden. Die Bürger bekommen wertvolle Praxistipps und können selbst eine Runde mit den zeos drehen.

Was mache ich, wenn ich im Stau stehe und meinen zeo später als geplant zurückbringe? Wie lade ich unterwegs Strom auf, um meine Reichweite zu vergrößern? Die Einweisungstermine geben Antworten auf diese und andere häufig gestellte Fragen. Eine Übersicht über alle Einweisungstermine in der Region finden Sie unter www.zeozweifrei-unterwegs.de und facebook/zeozweifrei-unterwegs.

Übrigens wird das Netz der Ausleihstationen jetzt noch dichter. Die Flotte vergrößert sich auf 36 Elektroautos. Bis Ende November gehen elf weitere zeos in Betrieb: E-Mobilitätspunkte in zentraler Ortslage entstehen erstmals auch in Neuthard und Unteröwisheim. Außerdem steigt die Zahl der zeos in Bruchsal von derzeit fünf auf sieben, in Forst und Karlsdorf jeweils von zwei auf drei sowie in Hambrücken, Kronau, Langenbrücken, Liedolsheim und Östringen jeweils von eins auf zwei.

Die Registrierung ist für Bürger der Region Bruchsal kostenlos und schnell erledigt: Über www.zeozweifrei-unterwegs.de gelangt man zum Anmeldeformular. Ihre Nutzerkarte erhalten die künftigen zeo-Fahrer dann vor Ort im Bürgerbüro. Danach kann es schon losgehen. Die Autos sind rund um die Uhr via Internet, Smartphone-App oder Telefon buchbar. Auch begleitetes Fahren ab 17 Jahren ist möglich, wenn der Beifahrer im Besitz einer zeo-Nutzerkarte ist.

„zeozweifrei unterwegs“ wird organisiert von der Regionalen Wirtschaftsförderung Bruchsal, der Energie- und Wasserversorgung Bruchsal sowie der Umwelt- und EnergieAgentur Kreis Karlsruhe. Registrierung, Buchung und Kundendialog laufen über Flinkster Carsharing, einer Tochter der Deutschen Bahn. Die zeo-Nutzer der Region Bruchsal können europaweit über 4 000 Fahrzeuge des Flinkster-Netzwerks in 300 Städten nutzen.

„Zeo“-Elektroauto buchen, fahren, laden / Experten
gaben wertvolle Praxistipps beim Einweisungstermin in Unteröwisheim

Der Andrang auf dem Parkplatz beim Friedrichsplatz in Unteröwisheim war groß. 25 E-Carsharing-Nutzer und solche, die es werden wollen, waren der Einladung der Wirtschaftsförderung Bruchsal (WfG) und der Stadt Kraichtal gefolgt, um sich am Samstagvormittag, 3. Dezember, vollumfänglich über die „Zeo“-Elektroautos zu informieren. Beim rund zweistündigen Einweisungstermin erfuhren die Teilnehmer jedoch nicht nur, wie man ein E-Auto überhaupt bucht oder lädt, auch Probefahren der „grün-weißen“ PKWs stand auf dem Programm. Häufig gestellte Fragen wie „Was mache ich, wenn ich im Stau stehe und meinen „Zeo“ später als geplant zurückbringe?“, oder „Wie lade ich unterwegs Strom auf, um meine Reichweite zu vergrößern?“ wurden fachmännisch beantwortet. Weitere wissenswerte Informationen (Standorte, Nutzungsvoraussetzungen und Kosten) zu den „Zeo“-Elektroautos in Kraichtal siehe in der obigen Tabelle!

„Zeozweifrei unterwegs“ jetzt auch in Kraichtal / Standorte in Gochsheim, Münzesheim und Unteröwisheim

Zwei Elektroautos stehen ab sofort auf dem Parkplatz beim Rathaus Kraichtal in Münzesheim
Seit 30. September stehen auf dem Rathausparkplatz in Münzesheim, Rathausstraße 27, zwei Elektroautos (PKW 4/5-Sitzer). Diese E-Autos wurden im Rahmen des Projekts „zeozweifrei unterwegs“ von der Stadt Kraichtal erworben und aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und dem Land Baden-Württemberg gefördert. Die E-Autos werden von montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 7 bis 13 Uhr für Dienstfahrten der Stadtverwaltung genutzt. Der Allgemeinheit stehen die Fahrzeuge über Carsharing in den übrigen Zeiten, abends, am Wochenende und an allen Feiertagen, zur Verfügung.

Zwei Elektro-Kleintransporter in Gochsheim
Bereits seit Mitte September stehen in Gochsheim zwei Elektro-Kleintransporter (PKW 7/8-Sitzer), einer auf dem Parkplatz bei der Stadtbahnhaltestelle und der andere auf dem Parkplatz in der Wilhelmstraße. Beide wurden von der Firma TREWI GmbH beschafft und stehen hauptsächlich abends und am Wochenende der Bevölkerung zum Carsharing zur Verfügung.

Reines „Bürgerauto“ kommt für Unteröwisheim
Ab 1. Dezember 2016 steht in Unteröwisheim auf dem neuen Parkplatz am Friedrichsplatz ein reines „Bürgerauto“ rund um die Uhr zur Verfügung. Voraussetzung für die Nutzung durch die Bürgerinnen und Bürger der grün-weißen „Zeos“ ist eine einmalige Anmeldung für das Carsharing, die bereits seit 29. September 2016 möglich ist. Die Registrierung selbst ist kostenlos und schnell erledigt: Über die Homepage www.zeozweifrei-unterwegs.de gelangt man zur Registrierung. Die Nutzerkarte erhalten die „Zeo“-Fahrer dann im Bürgerbüro im Rathaus Kraichtal in Münzesheim. Danach sind die Autos dann rund um die Uhr buchbar via Internet, Smartphone-App oder Telefon. Jede Carsharingstation besteht aus einer Doppelladesäule, dem „Zeo“ sowie einem weiteren Parkplatz, so dass auch andere Elektrofahrzeuge aufgeladen werden können.

Die Nutzung des „Zeo“ ist äußerst günstig. Es fällt keine Anmelde- oder monatliche Grundgebühr an. Die Nutzung kostet 18 Cent pro gefahrenen Kilometer (20 Cent für PKW 7/8-Sitzer) sowie 1 Euro pro Stunde (2 Euro für 7/8-Sitzer). Die Elektroautos verfügen über eine Reichweite von etwa 150 Kilometer pro Akkuladung. Sämtliche Informationen über Lage und Inbetriebnahme der Standorte, Anmeldung und Buchung bis hin zum Laden eines „Zeo“ erhalten Sie auf der Website des Projektes www.zeozweifrei-unterwegs.de

„Zeozweifrei unterwegs“ in Kraichtal und Umgebung

„Zeo“-Elektroautos sind ständig „on tour“ / Klimaneutrale Alternative zum eigenen (Zweit-)Fahrzeug
Vor rund zwei Wochen holten Bürgermeister Ulrich Hintermayer und Stadtkämmerer Günter Lautenschläger die beiden „Zeo“-Elektroautos in Bruchsal ab. Seither stehen die beiden grün-weißen 4/5-Sitzer auf dem Parkplatz beim Rathaus Kraichtal in Münzesheim. Wobei „stehen“ nicht der richtige Ausdruck ist, wenn man bedenkt, dass die Autos von montags bis donnerstags von
8 bis 16 Uhr und freitags von 7 bis 13 Uhr für Dienstfahrten der Stadtverwaltung genutzt werden. Der Allgemeinheit stehen die Fahrzeuge über Carsharing in den übrigen Zeiten, abends, am Wochenende und an allen Feiertagen, zur Verfügung. Wie erste Zahlen des Bürgerbüros Kraichtal (hier erfolgt die einmalige Anmeldung für das Carsharing) belegen, stehen die beiden Elektroautos auch in den Abendstunden und am Wochenende selten still. „Wir sind positiv überrascht von der guten Resonanz seitens der Kraichtaler Bevölkerung“, freut sich Bürgermeister Ulrich Hintermayer und teilt mit, dass (Stand 17. Oktober) sich bereits 36 Kraichtaler aus allen neun Stadtteilen zum E-Carsharing angemeldet haben. „Über 450 Menschen aus der gesamten Wirtschaftsregion Bruchsal haben sich in den ersten zwölf Tagen für das neue E-Carsharing in der Region Bruchsal registriert“, berichtet Stefan Huber, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Bruchsal. Kein Wunder: Für regelmäßige Fahrten im Abonnement - z. B. Vereine, Apotheken, soziale Einrichtungen usw. - bieten sich die Elektroautos ebenso an wie für Gelegenheitsnutzer.

Nutzungsvoraussetzungen
Voraussetzung für die Nutzung durch die Bürgerinnen und Bürger der grün-weißen „Zeos“ ist eine einmalige Anmeldung für das Carsharing. Die Registrierung selbst ist kostenlos und schnell erledigt: Über die Homepage www.zeozweifrei-unterwegs.de gelangt man zur Registrierung. Die Nutzerkarte erhalten die „Zeo“-Fahrer dann im Bürgerbüro im Rathaus Kraichtal in Münzesheim. Danach sind die Autos rund um die Uhr buchbar via Internet, Smartphone-App oder Telefon. Jede Carsharingstation besteht aus einer Doppelladesäule, dem „Zeo“ sowie einem weiteren Parkplatz, so dass auch andere Elektrofahrzeuge aufgeladen werden können.

Nutzungskosten
Die Nutzung des „Zeo“ ist äußerst günstig. Es fällt keine Anmelde- oder monatliche Grundgebühr an. Die Nutzung kostet 18 Cent pro gefahrenen Kilometer (20 Cent für PKW 7/8-Sitzer) sowie 1 Euro pro Stunde (2 Euro für 7/8-Sitzer). Die Elektroautos verfügen über eine Reichweite von etwa 150 Kilometer pro Akkuladung. Sämtliche Informationen über Lage und Inbetriebnahme der Standorte, Anmeldung und Buchung bis hin zum Laden eines „Zeo“ erhalten Sie auf der Website des Projektes www.zeozweifrei-unterwegs.de

Das E-Carsharing ist eine Kooperation der Regionalen Wirtschaftsförderung Bruchsal, der Energie- und Wasserversorgung Bruchsal GmbH und der Umwelt- und EnergieAgentur.>

Rasanter Start von „zeozweifrei unterwegs

Einen fulminanten Start hat das E-Carsharing-Projekt „zeo-zweifrei unterwegs“ hingelegt. In den ersten zwei Monaten nach Inbetriebnahme der ersten 25 von insgesamt 39 Elektrofahrzeugen haben sich bereits knapp 1 000 Personen für das umweltfreundliche Carsharing in der Region Bruchsal registriert. Nicht nur die hohen Anmeldezahlen für das E-Carsharing begeistern die Initiatoren des Mobilitätsprojektes, sondern auch die bereits zurückgelegten Kilometer der Elektroautos. Über 53 000 Kilometer und damit mehr als einmal um die ganze Welt sind die 25 grün-weißen Elektroflitzer seit Oktober unterwegs gewesen. Das ergibt eine CO₂-Einsparung von etwa 6 800 kg im Vergleich zu einem gleichwertigen Verbrennerfahrzeug.

Wie einfach das Buchen, Fahren und Laden der Elektroautos ist, haben die Macher des Projekts „zeozweifrei unterwegs“, die Regionale Wirtschaftsförderung Bruchsal, die Umwelt- und Energieagentur Kreis Karlsruhe sowie die Energie- und Wasserversorgung Bruchsal in einer Reihe von Einweisungsterminen an verschiedenen „zeo“-Stationen jeweils samstags anschaulich gezeigt. Die Resonanz unter den Interessierten war groß. Die Bürger haben wertvolle Praxistipps bekommen und konnten sogar selbst eine Runde mit den „zeos“ drehen.
Im Übrigen hat sich das Netz der Ausleihstationen inzwischen vergrößert. Seit Anfang Dezember sind elf weitere „zeos“ in Betrieb. Damit vergrößert sich die Flotte auf 36 Elektroautos.

An einigen „zeos“ kam es in den vergangenen Tagen systembedingt zu technischen Problemen und sie waren durch den Carsharingbetreiber Flinkster geblockt. Diese Störungen sind nun behoben und alle Elektrofahrzeuge sind wieder einsatzbereit.

Kontakt

Stadt Kraichtal
Rathausstraße 30
76703 Kraichtal-Münzesheim
07250 77-0
07250 77-75
E-Mail schreiben

Informationen

Sämtliche Informationen über Lage und Inbetriebnahme der Standorte, Anmeldung und Buchung bis hin zum Laden eines „zeos“ sowie wertvolle Praxistipps erhalten Sie auf der Website des Projektes www.zeozweifrei-unterwegs.de