Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

info

Die weltgrößte Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit begeisterte Groß und Klein

Kraichtal auf der CMT in Stuttgart
Die weltgrößte Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit ging am Wochenende zu Ende. Doch Kraichtals Messeteam konnte schon Mitte der vergangenen Woche resümieren.

Bei der diesjährigen CMT war Kraichtal an einem Tag (19. Januar) am Stand des Kraichgau-Stromberg-Tourismus-Vereins vertreten. Bereits ab Besuchereinlass konnte man kontinuierlich eine Menschentraube am Kraichtaler Messecounter sehen. Fasziniert von Bernhard de Bortolis Schilderungen über Kraichtals Hügellandschaft und die Besonderheiten der Hohlwege sowie von den lehrreichen Ausführungen über die lange Tradition der Schnapsbrennerei - von der Frucht bis hin zum wohligen Genuss -, waren die Besucher regelrecht in den Bann gezogen. Das Probiergläschen wurde nicht weggestellt, sondern stets in Nasenhöhe gehalten und generationenübergreifend entdeckten Viele den Genuss des Edelbrandes zum ersten Mal. Selbst die wenigen Standbesucher, die nicht verkosteten, wurden von dem ganz besonderen Duft der Edelbrände umgarnt.

Vielleicht war es dieser betörende Duft, der die Besucher regelrecht an den Kraichtaler Stand fesselte, vielleicht aber auch die Ausführungen Bernhard de Bortolis. So oder so, ganz entgegen dem messeüblichen Kommen und Gehen, wurde aus dem Besucher schnell ein Freund und aus dem Freund möglicherweise bald ein Gast. Denn das Kraichtaler Freizeitangebot überzeugt. Die Touristikerin Sarah Nobel konnte den Messebesuchern ganz individuell hilfreiche Tipps für den nächsten Ausflug nach Kraichtal geben. Und es wurde viel gefragt: Anfahrt, Wanderrouten, Kontakte zu Wanderführern, Veranstaltungen rund um die Gochsheimer Museen, Informationen zum Freizeitangebot für Familien, Adressen der Kraichtaler Gastronomie oder Möglichkeiten der Unterbringung, all das waren Themen, über die Prospektmaterial herausgeben und informiert wurde.

Der Trend geht zum Urlaub auf dem Land. Dies war zu spüren. Im Gespräch mit Messebesuchern bestätigte sich dies, denn entgegen der Verunsicherung in den Metropolen Europas, fühle man sich auf dem Land sicher, hier sei die Welt in Ordnung. Und ja, in Kraichtals „Landschaft zum Durchatmen“ findet man große Flächen geschützter Natur, Gäste treffen auf einen ehrlichen und herzlichen Menschenschlag und die Liebe der Kraichtaler zur Historie und zur regionalen Kultur ist auffallend. Dort, wo noch verzehrt wird, was im heimischen Garten wächst und getrunken wird, was auf dem eigenen Wengert geerntet wird, ist die Welt noch in Ordnung. Gäste wissen dies zu schätzen und Kraichtal darf sich auf steigende Gästezahlen freuen.
In Erinnerung bleibt ein betörender Duft der Kraichtaler Früchte in ihrer edelsten Form und Messebesucher, die zu Freunden wurden.

Kontakt

Stadt Kraichtal
Rathausstraße 30
76703 Kraichtal-Münzesheim
07250 77-0
07250 77-75
E-Mail schreiben

Fotogalerie

In unseren Fotogalerien finden Sie zahlreiche Bilder von Veranstaltungen und von der Stadt Kraichtal mit den Stadtteilen.