Steigende Infektionszahlen: Landkreis Karlsruhe erlässt Allgemeinverfügung

Im Landkreis Karlsruhe sind die Fallzahlen so stark angestiegen, dass die 7-Tages-Inzidenz nun bei über 50 Neuinfizierten pro 100.000 Einwohnern liegt. Der Landkreis hat daher eine Allgemeinverfügung mit Begründung erlassen, welche in allen Städten und Gemeinden des Landkreises Karlsruhe greift. 

 
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

info

Im Detail

Im Rahmen der jährlichen Voranmeldewochen sollen die Bedarfe der Kraichtaler Familien für Krippen- und Kindergartenplätze im Kindergartenjahr 2021/2022 erfasst werden. Die Ergebnisse dieser Befragung sind dann Grundlage für die städtische Bedarfsplanung sowie die Bedarfsfeststellung durch den Gemeinderat. Oberste Priorität hat hierbei die Sicherstellung des Rechtsanspruchs auf einen Kindergarten- bzw. Krippenplatz für Kinder ab vollendetem erstem Lebensjahr.

Aus diesem Grund werden alle Eltern deren Kinder im Kindergartenjahr 2021/22 (September 2021 bis August 2022) max. 3 Jahre alt werden, von der Sadtverwaltung Kraichtal im Dezember angeschrieben.

Sollten Sie von uns in diesem Zeitraum kein Schreiben erhalten, obwohl ihr Kind im Kindergartenjahr 2021/22 max. 3 Jahre alt wird , melden Sie sich bitte beim Sachgebiet Mensch und Gesellschaft, Frau Thomas unter der Telefonnummer 07250/7748 oder per E-Mail: v.thomas@kraichtal.de.

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Stadt Kraichtal
Rathausstraße 30
76703 Kraichtal-Münzesheim
07250 77-0
07250 77-75
E-Mail schreiben

Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung

Sachgebiet Mensch & Gesellschaft
Viola Thomas
07250 77-48
v.thomas(@)kraichtal.de