Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

info

Fischerverein Kraichtal

Leben im Wasser und Angeln

Am 26. August war es mal wieder soweit. 25 Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren, einige davon nicht zum ersten Mal, trafen am Pfannwaldsee in Oberöwisheim ein. Nach der Erledigung der notwendigen „Formalitäten“ sowie der Verabschiedung der Eltern konnte Gewässerwart Volker Wöhrle beginnen. Gespannt lauschten die Kinder seinen Ausführungen über das Leben im und am Wasser, betrachteten die Schautafeln mit den bei uns vorkommenden Fischen und stellten interessierte Zwischenfragen. Nach der Theorie durfte unter Anleitung einiger erfahrener und geduldiger Angelkameraden selbst gefischt und die „Beute“ in das aufgestellte Schau-Aquarium eingesetzt werden. Nach einer Stärkung mit Grillwürstchen, Brötchen und Getränken wurde in Gruppen ausgeschwärmt, um mit Hilfe von Keschern und Eimern am Seeufer und dem angrenzenden Bächlein allerlei Wassertiere zu fangen, die anschließend genau betrachtet und erklärt wurden. Zum Schluss durften alle Kinder nochmals ihr Anglerglück versuchen, bevor alle Wasserbewohner in die Freiheit und die Kinder in die Obhut ihrer Eltern entlassen wurden.

Bündnis 90/Die Grünen

Bienengesumm im Kraichtaler Ferienprogramm

Das süße Ferienangebot zum Thema „Bienen“ hatte in diesem Jahr wieder viele Kraichtaler Kinder angelockt. Offensichtlich ist deren Interesse an den vermeintlich stechenden Insekten doch um einiges größer als ihre Angst vor diesen. Die Freude war groß, endlich an der begehrten Veranstaltung teilnehmen zu können. Die Station am offenen Bienenstand mit den Zargen (Bienenkästen) war ein Highlight dieses Ferientages. Mit imposanten Imkerhüten und spezieller Kleidung geschützt, kamen alle Teilnehmer quasi hautnah an das ca. 30 - 40 Tsd. Bienen starke Volk heran, hoben die Wabenplatten mit der Hand drehten sie und konnten in Ruhe das muntere Wuseln der Tiere betrachten. Eine weitere Station befasste sich real und am Computer mit den bevorzugten Pflanzen. Ein eigenes Insektenhotel mit Bohren, Schrauben und Schmirgeln bauen und mit nach Hause nehmen zu können, war ein weiterer praktischer Teil dieses Ferienangebots. Mit Wachsplatten und Dochten wurden schließlich auch noch eigenhändig echte Kerzen hergestellt, sowie Insekten mit Pfeifenputzern „nachgebaut“. Bei so vielen Aktivitäten war bei allen Teilnehmern auch ein entsprechender Hunger eingetreten. Mit Nachschlägen wurden schließlich alle satt. Den Schluss des Programmtages bildete das Honigschleudern. Dazu mussten vorher die Honigwaben vom Wachs entdeckelt werden, danach wurden sie in die Honigschleuder gestellt. Neugierige Blicke zum Schleuderboden zeigten, dass auch wirklich genug Honig für alle herauslief. Alle konnten schließlich ihr volles Gläschen mit nach Hause nehmen. Der Grüne Ortsverband Kraichtal bedankt sich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich für die interessierte und disziplinierte Teilnahme der Kinder und bei seinen verlässlichen Helferinnen und Helfern Moni, Gerlinde, Martina, Heidi, Geli, Erika, Pierre, Georg, Rudi, Herbert und Wolfgang.

Besuch in der Backstube und Wurstküche

Am 16.08.2017 um 11.00 Uhr wahr es endlich soweit. 15 neugierige Kids trafen sich in der Backstube der Bäckerei Björn Pfeifer in Oberöwisheim um allerlei Interessantes rund ums Backen kennen zu lernen.Da man fürs Backen viel Zeit braucht, ging es auch gleich mit dem Teigmachen los. Bäckermeister Björn Pfeifer hatte schon alle Zutaten für die Teige vorbereitet und die Kids durften Mehl,Wasser, Salz Zucker, Eier.....in die riesigen Knetmaschinen schütten, und dann kneteten und kneteten die Maschinen alle Zutaten zu zwei Teigen zusammen. Endlich waren die Teige fertig und es konnte losgehen. Ein Teig war für die Brötchen für das Grillen am Nachmittag bei der Metzgerei Deckinger. Jedes Kind durfte unter Anleitung verschiedene Knoten, Zöpfe und Brötchen formen. Danach war der Süßteig an der Reihe, auch hier wurden wieder verschieden Gebäcke geformt, geflochten und geschlungen. Meisterdisziplin: Brezel! Soviel Arbeit macht hungrig und durstig, während die Brötchen im Backofen gebacken wurden, stärkten sich die Kids mit Butterbrezel und Trinken. Nach der Vesperpause wurden sie süßen Teile noch mit allerlei Dekor bestreut und kamen dann auch die in den Backofen. Nun ging es weiter zur Metzgerei Deckinger. Nach einem kurzen Fußmarsch wurden die Kids im Hof der Metzgerei schon von Metzgermeister Jörg Deckinger und Mitarbeiter erwartet. Nach einer kurzen Einführung durften alle Kids in die Wurstküche und die großen Maschinen bestaunen. Metzgermeister Jörg Deckinger hatte auch schon alle Zutaten für die Bratwürste fürs Grillen vorbereitet. Fleisch, Gewürze, Knoblauch wanderten in den großen Mischer, danach in den Fleischwolf und dann wieder in den Mischer bis daraus ein Fleischteig wurde. Jetzt wurde dieser Teig mit einer Maschine in Därme für verschiedene Würste abgefüllt. Nach einer kurzen Trinkpause durfte nun jedes Kind seine eigenen Grillwürste machen. Was für ein Spaß! Schlingen, drehen, knoten. Ein Teil dieser Würste kam gleich auf den Grill, den Rest durften die Kids mit nach Hause nehmen. Jetzt war endlich Zeit fürs Vesper. Lecker!!!Selbstgebackene Brötchen und selbstgemachte Grillwurst! Beim gemütlichen Beisammensein im Hof der Metzgerei Deckinger ging für alle Beteiligten ein interessanter, schöner Ferientag zu Ende.

(Petra Pfeifer)

Kontakt

Stadt Kraichtal
Rathausstraße 30
76703 Kraichtal-Münzesheim
07250 77-0
07250 77-75
E-Mail schreiben