Dritte Pandemiestufe: eingeschränkter Besucherverkehr im Rathaus ab 22.10.2020

Aufgrund steigender Infektionszahlen hat die Landesregierung mit Wirkung zum 19.10. die dritte Pandemiestufe ausgerufen. Um auch im Rathaus in Kraichtal größere Menschenansammlungen zu vermeiden, bitten wir für Dienstleistungen des Bürgerbüros, Termine online zu vereinbaren. Alle anderen Mitarbeiter stehen für telefonische Terminvereinbarungen zur Verfügung. Der Besucherverkehr im Rathaus wird ab 22.10.2020 eingeschränkt. Klicken Sie auf "mehr erfahren", um die gesamte Meldung zu lesen.

 
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

info

Geschenkpäckchenaktion

Jedes Jahr um die Weihnachtszeit dürfen sich die Bewohner der betreuten Wohnanlagen und Seniorenhäusern in Kraichtal über einen Besuch der besonderen Art freuen. Bürgermeister Ulrich Hintermayer verteilt um diese Zeit Geschenke an das „Haus am Wiesengrund“ in Oberöwisheim, das Seniorenhaus in Münzesheim, das Seniorenzentrum in Münzesheim sowie die betreute Wohnanlage im „Haus am Badbrunnen“ in Unteröwisheim. Inhalt der weihnachtlich verpackten Präsente sind meist Kosmetik- und Hygieneartikel, gesponsert von verschiedenen Firmen.

Was steckt hinter der Geschenkpäckchenaktion?

Die Veranstaltung „Festival der guten Taten“ wurde vor nahezu 30 Jahren von Uli Lange ins Leben gerufen. Seitdem haben sich viele Städte und Gemeinden erfolgreich in den Dienst der guten Sache gestellt. Das Event ist als echte Bürgeraktion gedacht, die mit Unterstützung von Kommunen, Verbänden, Vereinen, Firmen und Einzelpersonen über mehrere Monate hinweg ideelle und finanzielle Hilfe zu Gunsten der „Aktion Mensch“ bringen soll. Der Reinerlös aus den Einzelveranstaltungen wird auf dem Sonderkonto bei der jeweiligen Festivalstadt gesammelt, bevor die Spenden, wie hier in Kraichtal, für Menschen zur Verfügung gestellt werden, die mitmenschliche Unterstützung brauchen.

Seniorennachmittag 2020

Liebe Seniorinnen und Senioren,

der Seniorennachmittag der Stadt Kraichtal hat sich in den vergangenen Jahren fest etabliert und großer Beliebtheit erfreut. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie und der weiterhin dynamischen Lage im Land sehe ich mich in der Verantwortung, den diesjährigen Seniorennachmittag abzusagen. Auch wenn erste Lockerungen bereits im Gange sind, gilt es nach wie vor, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen und alle Menschen, insbesondere Zugehörige von Risikogruppen, zu schützen. Ich hoffe auf Ihr Verständnis.

Umso mehr freuen wir uns auf einen Seniorennachmittag in gewohnter Art und Weise im nächsten Jahr.

Ich wünsche Ihnen alles Gute - und bleiben Sie gesund.

Ihr Bürgermeister

Ulrich Hintermayer

Eine Stadt fährt Bus

In Zusammenarbeit mit der Firma Ruppenstein-Reisen führt die Stadt Kraichtal jedes Jahr eine Seniorenfahrt durch. An dieser Fahrt können alle Bürgerinnen und Bürger, die das 60. Lebensjahr vollendet haben, teilnehmen. Es wird meist eine 5-tägige Reise angeboten mit Übernachtung in einem guten Hotel und vielen interessanten Ausflügen. Im Hotel werden die Seniorinnen und Senioren mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet und einem leckeren Abendessen verwöhnt.

Kontakt

Stadt Kraichtal
Rathausstraße 30
76703 Kraichtal-Münzesheim
07250 77-0
07250 77-75
E-Mail schreiben

Ansprechpartnerin bei der Stadtverwaltung

Mensch und Gesellschaft
Gemeindesozialarbeiterin

Ina Daubmann
07250 77-271
i.daubmann(@)kraichtal.de