Liebe Kraichtaler Bürgerinnen und Bürger,

wir wünschen Ihnen einen guten Start in die Sommerferien,
erholsame Stunden und eine unbeschwerte Urlaubszeit.

Es ist schön, dass wir uns mittlerweile in kleinen Gruppen treffen können,
dass wir unsere Natur erkunden und so manche Freizeitaktivität wieder aufnehmen durften.
Dass wir diese gewonnenen Freiheiten auch weiterhin genießen können, liegt an jedem Einzelnen von uns. Bleiben Sie achtsam, passen Sie gut auf sich und andere auf. Genießen Sie den Sommer, doch seien Sie sich vor allem bewusst: nur, wenn jeder von uns vernünftig agiert, können wir die Situation meistern.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Bürgermeister Ulrich Hintermayer mit dem Gemeinderat und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
der Stadt Kraichtal

 
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

info

Schwerer Verkehrsunfall auf der Landesstraße

Autor: kraichtal-ffw
Artikel vom 22.06.2020

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagvormittag, kurz vor 12 Uhr. Im Kreuzungsbereich der beiden Landesstraßen 554 und 553 zwischen Münzesheim, Gochsheim und Menzingen kam es zu einer Kollision von zwei Fahrzeugen.
Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich ein Fahrzeug und landete ebenso wie das zweite Fahrzeug im Straßengraben.
Ein Fahrzeug begann danach im Motorraum zu brennen. Beide Fahrer wurden schwer verletzt von Ersthelfern aus den Unfallfahrzeugen gerettet. Das Feuer konnte mit einem Pulverlöscher eines LKWs eingedämmt werden.
Da ursprünglich auch eingeklemmte Personen gemeldet wurden, wurde zu den Einsatzkräften auch der Rüstzug der Feuerwehr Kraichtal alarmiert. Parallel zur Erkundung wurde die Brandbekämpfung unter Atemschutz eingeleitet. Wie sich herausstellte, waren keine Personen eingeklemmt, worauf die Feuerwehr bei der Erstversorgung der beiden verletzten Fahrer unterstützte bis weitere Rettungskräfte eintrafen. Zudem wurde der Brandschutz sichergestellt und die Batterien abgeklemmt.
Die Notfallhilfen des DRK aus Münzesheim und Unteröwisheim, ein Notarzteinsatzfahrzeug, drei Rettungswagen sowie ein weiterer Notarzt mit dem Rettungshubschrauber "Christoph 41" versorgten die Verletzten, welche im Anschluss in Krankenhäuser nach Bruchsal und Ludwigsburg eingeliefert wurden. Die Abstimmung erfolgte hier durch den organisatorischen Leiter Wolfgang Göthel.
Die Feuerwehr Kraichtal war mit insgesamt 17 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen über eine Stunde im Einsatz.
Durch die Polizei erfolgte die Unfallaufnahme sowie die Vollsperrung mit Kradfahrern der Motorradstaffel. Beide Fahrzeuge wurden im Anschluss abgeschleppt und eine Reinigung der Straße veranlasst.

Text und Fotos:
Torsten Kull (toku)

Kontakt

Stadt Kraichtal
Rathausstraße 30
76703 Kraichtal-Münzesheim
07250 77-0
07250 77-75
E-Mail schreiben

Hinweis

Die Inhalte werden von der Stadt Kraichtal gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Stadtverwaltung Kraichtal wenden.