Ferienprogramm 2020 - Jetzt anmelden

Auch in diesem Jahr gibt es für alle Kraichtaler Kinder ein buntes Ferienprogramm.

Bis 19. Juli könnt ihr euch anmelden!

 
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

info

Weihnachtsaktion „Kraichtaler Christkind“ zum achten Mal

„Jedes Jahr etwas Besonderes“
Zum achten Mal gibt es die Weihnachtsaktion „Kraichtaler Christkind“ der Evangelisch-methodischen Kirche (EmK) in Kraichtal - von Anfang an ein Gemeinschaftsprojekt mit der Stadt Kraichtal und der Weihnachtsmarkt AG. „Das Kraichtaler Christkind ist jedes Jahr wieder etwas Besonderes“, sagt Sonja Winter, Geschäftsführerin von SopHiE (Sozialpädagogische Hilfen für Familien und Erziehung). Winter und Familienbetreuerin Michaela Gerhard nahmen jetzt im Rathaus Kraichtal die Geschenke für „ihre“ Kinder entgegen. Auch sie arbeiten von Anfang an mit dem Kraichtaler Christkind zusammen, sammeln Kinderwünsche und bringen die Geschenke dann in „ihre“ Familien. Wunschzettel erreichten das Kraichtaler Christkind wie immer auch übers Rathaus. Eltern konnten sie für ihre Kinder dort abgeben. „147 Geschenke waren es insgesamt, die wir - 20 Ehrenamtliche von der EmK - eingekauft und schön verpackt haben“, berichtete Martina Schäufele. Bürgermeister Ulrich Hintermayer bedankte sich für den Einsatz der Ehrenamtlichen und für die gute Zusammenarbeit. „Das Kraichtaler Christkind ist etwas ganz Besonderes“, betonte Hintermayer. Er hob dabei insbesondere die Zusammenarbeit mit der Weihnachtsmarkt AG hervor: Sie hat sich kürzlich neu formiert und sammelt weiterhin Spenden für das Kraichtaler Christkind. Im Namen der Weihnachtsmarkt AG übergab Ulla Opitz dann auch einen großen Scheck in Höhe von 2.924 € ans Kraichtaler Christkind. „Wir bedanken uns herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern“, sagte Martina Schäufele. „Denn auch sie sind von Anfang an mit dabei. Und ohne ihren Beitrag könnte das Kraichtaler Christkind nicht arbeiten.“

Freude über weitere Spenden für die Aktion „Kraichtaler Christkind“

Die Augen von 147 Kindern konnten durch die Geschenke, die sie im Rahmen der Spendenaktion „Kraichtaler Chistkind“ zu Weihnachten 2019 erhielten, zum Leuchten gebracht werden. Die Organisatoren dieses Gemeinschaftsprojektes von der AG Weihnachtsmarkt, der Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK) und der Stadt Kraichtal freuen sich über diesen Erfolg und die zur Verfügung gestellten Spenden in Höhe von
2.924 €. Wir berichteten darüber im Mitteilungsblatt vom 19. Dezember 2019.
Die Freude war groß, als Mitte Dezember zwei weitere großzügige Spenden eingingen. Der Verein „Kraichtal Hilft e.V.“ und die in ortsansässige Firma ARGO-HYTOS GmbH beteiligten sich an der Geschenkaktion mit Spenden in Höhe von jeweils 1.000 €. Die Gesamtsumme der Spenden beläuft sich dadurch inzwischen auf 4.924 €. „Die Spendenaktion „Kraichtaler Christkind“ hat uns besonders gut gefallen, da aus unserer Sicht genau die richtigen Kinder bedacht werden und wir freuen uns, wenn wir mit unserer Spende einigen Kindern mehr zu Weihnachten etwas Gutes tun können“, so Jörg Stech, Geschäftsführer der ARGO-HYTOS GmbH. Auch Carmelo Danze, 1. Vorsitzender Kraichtal Hilft e.V., berichtet, dass es für „Kraichtal Hilft e.V.“ eine Herzensangelegenheit ist, Kindern aus bedürftigen Familien zu helfen und ihnen einen guten Start ins Leben zu ermöglichen, da die Kinder unser aller Zukunft sind. Bürgermeister Hintermayer bedankt sich stellvertretend für alle am Projekt Beteiligten für die eingegangenen Spenden und freut sich, dass so auch durch das „Kraichtaler Christkind“ ein Beitrag dazu geleistet werden kann, Kindern und Familien in Kraichtal zu helfen und ihnen glückliche Momente zu bescheren.

Kontakt

Stadt Kraichtal
Rathausstraße 30
76703 Kraichtal-Münzesheim
07250 77-0
07250 77-75
E-Mail schreiben