Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

info

Roll-Up-Ausstellung „Make Chocolate Fair!“

Verschiedene Ausstellungen in Kraichtal vom 13. bis 27. Oktober
Schokolade ist eine der beliebtesten Süßigkeiten weltweit. Deutsche essen jährlich circa zehn Kilogramm pro Kopf. Rund 5,5 Millionen Kleinbäuerinnen und -bauern bauen den Kakao für unsere Schokolade an. Doch der süße Genuss hat einen bitteren Beigeschmack: Die Bauern und Bäuerinnen erhalten für ihren Kakao einen viel zu niedrigen Preis. Sie leben in extremer Armut – in der Elfenbeinküste müsste sich ihr Einkommen etwa vervierfachen, damit sie der Armut entkommen! Aufgrund fehlender finanzieller Mittel können sie sich keine Investitionen in ihre Plantagen leisten. Alte und kranke Bäume lassen die Erträge weiter sinken. Eine direkte Folge der Armut ist die Kinderarbeit: Rund zwei Millionen Kinder arbeiten in Westafrika unter ausbeuterischen Bedingungen auf Kakaoplantagen.
Die Roll-Up-Ausstellung „Make Chocolate Fair!“ informiert, wie aus Kakaobohnen Schokolade wird – und deckt auf, unter welchen ausbeuterischen Bedingungen Kakao angebaut wird. Außerdem stellt sie die europäische Kampagne „Make Chocolate Fair!“ vor und zeigt auf, wie jeder und jede selbst aktiv werden und sich für faire Schokolade engagieren kann.
„Make Chocolate Fair!“ wird getragen von Organisationen in 16 europäischen Ländern. Die Kampagne fordert Schokoladenunternehmen dazu auf, Verantwortung für die Missstände im Kakaoanbau zu übernehmen. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, verschiedene Schokoladen des Weltladens kennenzulernen und zu erwerben. Im Anschluss der Ausstellung lädt ein „Schokofaires Quiz“ zur Teilnahme ein und lockt mit einem schokoladigen Überraschungspaket als Gewinn.

In Kraichtal ist die Ausstellung an folgenden Terminen und Orten zu besichtigen:

  • 15. bis 25. Oktober - Foyer des Rathauses in Münzesheim
    Ausstellung im Foyer zu den gewöhnlichen Öffnungszeiten Rathausstr. 30, 76703 Kraichtal
  • 27. Oktober - Seniorennachmittag der Stadt Kraichtal
    Mehrzweckhalle Menzingen, Industriestr. 12, 76703 Kraichtal

Kontakt

Stadt Kraichtal
Rathausstraße 30
76703 Kraichtal-Münzesheim
07250 77-0
07250 77-75
E-Mail schreiben

Kontakt Steuerungsgruppe Fairtrade-Town im Rathaus

Sachgebiet Mensch & Gesellschaft
Frau Ina Daubmann
E-Mail: i.daubmann(@)kraichtal.de
07250 77-271