Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

info

1. Kraichtaler Schlossweihnacht in Gochsheim am 1. Adventswochenende

Gelungene Premiere mit vielen kulinarischen, kulturellen und musikalischen Höhepunkten in und um das Graf-Eberstein-Schloss
Es war der 27. Kraichtaler Weihnachtsmarkt – und doch eine Premiere. Denn nach insgesamt 26 Jahren Kraichtaler Weihnachtsmarkt in der Ortsmitte von Münzesheim war nicht das heimelige Fachwerkdorf, sondern das historische Schlossgemäuer in Gochsheim zentrale Anlaufstelle für all diejenigen, die die Vorweihnachtszeit traditionell mit einem Besuch des Kraichtaler Weihnachtsmarktes einläuten wollen. Das Fazit der Besucher aus nah und fern fiel dabei an beiden Markttagen eindeutig aus: Nicht nur das kulinarische Angebot mit kraichtalspezifischen Leckereinen wie Flammlachs, Rosenküchle, Sauerteigbrot aus dem ehemaligen Gemeindebackofen, Glühwein und Kinderpunsch, sondern insbesondere das mit viel Lichterketten und Weihnachtsbäumen aufgehübschte Areal von Kirche, Bürgerhaus und Schloss überzeugte die Gäste beim Premierenweihnachtsmarkt. Gleichwohl sehen die Veranstalter für den Markt im kommenden Jahr Verbesserungspotenzial an der ein oder anderen Stelle. „Wir bedauern, dass es aufgrund des großen Besucherandrangs mitunter zu langen Wartezeiten an den Essens- und Getränkeständen gekommen ist. Hieran kann und wird man arbeiten müssen“, darüber sind sich die Mitglieder der AG Weihnachtsmarkt und die Damen des verantwortlichen Sachgebiets Steuerung und Marketing im Rathaus Kraichtal im Klaren. Dennoch präsentierte sich – wie bereits der Vorgängermarkt im benachbarten Münzesheim – als besonders familienfreundlich. Stockbrotbacken in der Kothe, ein Besuch des Weihnachtsmannes an beiden Tagen, ein buntes Karussell, Kinderkonzerte (MeOLa und MuKS-Flötenchor), Märchenerzählen mit Martin Rausch und Norbert Bögle im schmucken Gewölbekeller des Bürgerhauses und ein kindgerechtes Programm im Museum des Schlosses unter der Leitung von Museumspädagogin Eva Wick sorgte für Kurzweil bei den Kleinsten. Für die Erwachsenen gab es allein über 20 Kunsthandwerkstände, die in die Ausstellungsräumlichkeiten im Graf-Eberstein-Schloss, das Bürgerhaus und die Kirche integriert waren. So konnte man den Museumsbesuch mit dem Stöbern nach weihnachtlichen Geschenkartikeln, regionalen oder aber fair gehandelten Produkten kurzerhand miteinander verbinden. Für Kulturliebhaber gab es außerdem Führungen durch die Gochsheimer Altstadt, eine Kirchenführung sowie Schau-Schmieden in der im Schloss untergebrachten historischen Schmiede. Bereits beim samstagabendlichen Konzert von „Werner and friends“ um Werner Knaus tummelte sich ein begeistertes Publikum im Schlosshof. Nicht minder großen Zuspruch fand zuvor das Offene Advents-Lieder-Singen mit Orgel in der Sankt Martins-Kirche, bei dem man sich eine kurze Auszeit vom Trubel auf dem Marktgelände nehmen konnte. Auch in diesem Jahr kommen die vor Ort gesammelten Spenden wieder der Aktion „Kraichtaler Christkind“ zu Gute; initiiert von der Evangelisch-methodistischen Kirche Kraichtal (EmK), der AG Weihnachtsmarkt sowie der Stadt Kraichtal. Unterstützt werden bedürftige Kinder in Kraichtal und der Region. Zusammenfassend lässt sich festhalten: Die 1. Kraichtaler Schlossweihnacht in Gochsheim besticht durch Regionalität, Kreativität und Schwung - genau wie die musikalische Unterhaltung beim Konzert von „JUMIFA akustika“, die ihrem Publikum zum Abschluss nochmals kräftig einheizten – was bei den Gästen nicht nur ob der winterlichen Temperaturen gut ankam.

Videobeitrag
Auf unserer Seite Unsere Stadt/Kraichtal im Regionalfernsehen können Sie einen Videobeitrag über die Schlossweihnacht ansehen

Kontakt

Stadt Kraichtal
Rathausstraße 30
76703 Kraichtal-Münzesheim
07250 77-0
07250 77-75
E-Mail schreiben

Teilnehmerliste

Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung

Steuerung und Marketing
Tel.: 07250 77-44
kultur@kraichtal.de