Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

info

„Brot, Schokolade und eine Zeitreise“

5. Gochsheimer Museums- tag mit abwechslungsreichem Programm
Am vergangenen Sonntag, 19. Mai, hat sich der Kraichtaler Stadtteil Gochsheim bereits zum 5. Mal am internationalen Museumstag beteiligt. Unter dem diesjährigen Motto „Museen – Zukunft lebendiger Traditionen“ erwartete die Besucherinnen und Besucher wieder einmal ein gelungenes und buntes Programm für Jung und Alt. Und das bei freiem Eintritt! Höhepunkte des Tages waren zweifelsohne die kulinarischen Angebote im Bäckerei- und Zuckerbäckermuseum. Bereits die alten Römer wussten ihr Publikum mit „Brot und Spielen“ bei Laune zu halten. Hier in Gochsheim setzt man da gerne auf „Brot und Schokolade“. So bot das Badische Bäckereimuseum leckeres und knuspriges Holzofenbrot, hergestellt nach alter Väter Sitte im historischen Ofen des ehemaligen Gemeindebackhauses. Interessierte konnten live mit dabei sein und dem Bäcker bei der Ausführung traditioneller Handwerkskunst über die Schulter blicken. Im Anschluss durfte natürlich reichlich gekostet werden. Wer es eher süß mag, für den war das Erste Deutsche Zuckerbäckermuseum die richtige Adresse. Die Schokoladenmanufaktur Schell aus Gundelsheim zeigte nicht nur schokoladige Genüsse, sondern auch kleine Kunstwerke aus Marzipan. Ebenfalls zur Verkostung und zum mit nach Hause nehmen, versteht sich. Übrigens können das ganze Jahr über in den Museen Sonderführungen mit erlesener, fair gehandelter Schokolade gebucht werden. Führungen gab es auch am Sonntag den ganzen Tag über. Von der klassischen Schlossführung durch das Graf–Eberstein-Schloss bis hin zur Stadtführung durch das historische Gochsheim war für jeden Geschmack etwas dabei. Außerdem lud die historische Gruppe „Fünf Schneeballen“ aus Flehingen zu einer Zeitreise ein. Im Schlosshof präsentierten sie mit einem eigens aufgebauten „Lager“ das „Leben im Kraichgau um 1500“. Anlässlich des Jubiläums des kleinen Kraichtaler Stadtteils zeigt das Schloss zudem gerade die Sonderausstellung „800 Jahre Bahnbrücken“. Auch der Spaß für die Kinder kam nicht zu kurz. Sie konnten sich im Schloss unter der professionellen Anleitung von Museumspädagogin Eva Wick kreativ so richtig austoben. Außerdem sorgte Ballonkünstler Erol Calcali im Schlosshof für gute Laune. Auch das leibliche Wohl der zahlreichen Gäste kam nicht zu kurz. Für Speis und Trank war in der „Schloss-Schänke“ bestens gesorgt. Fazit: ein rundum gelungenes und „appetitliches“ Programm beim 5. Gochsheimer Museumstag.

Kontakt

Stadt Kraichtal
Rathausstraße 30
76703 Kraichtal-Münzesheim
07250 77-0
07250 77-75
E-Mail schreiben

Kontakt Steuerung & Marketing

Stadt Kraichtal
Steuerung & Marketing

Rathausstraße 30
76703 Kraichtal
07250 77-44
07250 77-6644
kultur(@)kraichtal.de