Stadt Kraichtal (Druckversion)

Neujahrsempfang 2019 in Bahnbrücken

Neues Jahr in der Mehrzweckhalle Bahnbrücken stimmungsvoll in Empfang genommen
Dem Musikstück „Grand choeur op. 47 nr. 7“ von Alexandre Guilmant (1837 – 1911), gekonnt dargeboten vom Posaunenchor Bahnbrücken unter der Leitung von Frieder Gabriel, kam beim Neujahrsempfang der Stadt Kraichtal am Sonntag, 13. Januar, in der Mehrzweckhalle Bahnbrücken eine ganz besondere Bedeutung zu. So war es nicht nur der offizielle Auftakt zum städtischen Empfang des neuen Jahres, sondern gleichzeitig auch der Startschuss für das 800-jährige Jubiläum des Kraichtaler Stadtteils Bahnbrücken, welches im Jahr 2019 unter anderem mit einem großen Jubiläumswochenende Mitte Juli gebührend gefeiert wird. Reinhard Richter als Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Bahnbrückener Vereine nutzte die Gelegenheit und stellte die, anlässlich des Ortsjubiläums, in diesem Jahr geplanten Veranstaltungen den Gästen aus ganz Kraichtal und Umgebung vor. Im Mittelpunkt stand zuvor natürlich die Neujahrsansprache von Bürgermeister Ulrich Hintermayer, die er in diesem Jahr unter das Motto „Kraichtal wächst zusammen“ gestellt hat. Anhand konkreter Projekte zeigte er beispielhaft, dass es - fast 50 Jahre nach Gründung der Stadt Kraichtal - mit dem Zusammenwachsen aller neun Kraichtaler Stadtteile Schritt für Schritt voran geht. „Lassen Sie uns das Jahr 2019 mit neuem Elan, Optimismus und Fingerspitzengefühl gemeinsam angehen. Erfreuen Sie sich an den Besonderheiten, die in jedem unserer neun Stadtteile auf ihre ganz eigene Art und Weise, beheimatet sind. Betrachten Sie dabei die von Stadtteil zu Stadtteil vorhandenen unterschiedlichen Denkweisen nicht als Umstand, den es zu ändern gilt, sondern lassen Sie uns die Vielfalt nutzen, um die Stadt Kraichtal zu einer facettenreichen Einheit zu führen“, so Bürgermeister Ulrich Hintermayer in der gut besuchten Mehrzweckhalle. Zu Beginn seiner Ansprache ging Hintermayer zunächst auf das Kommunalwahljahr 2019 und damit auf die Bedeutung des Gemeinderatsgremiums ein: „Kommunalpolitik beeinflusst die direkte Umgebung; es geht um die Stadt Kraichtal, um uns, die Menschen, die wir hier leben. Es geht um Ihre Kinder und Enkelkinder, Ihre Nachbarn und Freunde, Ihre Familie und nicht zu vergessen, um Sie selbst. Ich appelliere an Sie alle, die sich mit Augenmaß, Leidenschaft und Verantwortungsgefühl für die zukünftige Entwicklung ihrer Heimatstadt einsetzen möchten, sich erneut oder erstmalig für die Gemeinderatswahl aufstellen zu lassen.“ Dass man als Mitglied des Gemeinderates ein sprichwörtlicher „Allrounder“ sein muss und sich von Bauleitplanung über Kindergartenbedarfsplanung bis hin zu Windkraft und Digitalisierung bestens auskennen muss, zeigt ein Blick auf die Themenfelder, mit denen sich die Räte in den vergangenen Jahren beschäftigt haben. Zweifelsohne „die“ bedeutende Entscheidung des amtierenden Gremiums war und ist sicherlich die Beschlussfassung über den Neubau der Gemeinschaftsschule Kraichtal am Schulstandort Münzesheim. Auf die größte Infrastrukturmaßnahme in der Geschichte der Stadt Kraichtal trifft der Leitsatz „Kraichtal wächst zusammen“ zweifelsfrei zu. Vom Baufortschritt auf der Baustelle konnten sich die anwesenden Gäste dank eines fünfminütigen Filmbeitrags persönlich überzeugen. Zum Zusammenwachsen von Kraichtal tragen außerdem die Fertigstellung der Ortsentlastungsstraße Menzingen, die Errichtung eines Trinkwasserhochbehälters in Oberacker sowie die Umsetzung des interkommunalen Wanderwege-konzepts Kraichgau bei. Die genannten Maßnahmen bilden gleichermaßen die Investitionsschwerpunkte des Haushalts 2019, der in öffentlicher Sitzung am 16. Januar vom Gemeinderat verabschiedet wird.
Nach diesen vielen Informationen war es Zeit für eine kleine Stärkung: Für das leibliche Wohl der Gäste sorgten Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft der Bahnbrückener Vereine. Neben dem örtlichen Posaunenchor ließen sich auch der Männergesangverein und der Frauenchor Bahnbrücken unter der Leitung von Markus Widdermann eine musikalische Beteiligung nicht nehmen.
Und so klang der Neujahrsempfang der Stadt Kraichtal mit gekonnter musikalischer Untermalung, einer köstlichen überdimensional großen Neujahrsbrezel mit Jahreszahl 2019 sowie einer „Hefe-800“ von der Bäckerei Martin aus Bahnbrücken, einem Gläschen Kraichtal-Secco vom Weingut „niwenburg“ aus Neuenbürg, schmackhaftem Wein vom Weingut Klenert aus Münzesheim, leckeren Häppchen sowie guten Gesprächen aus. Wer wollte, konnte sich anhand der in der Halle zusammengetragenen Fotos aus der 800-jährigen Ortsgeschichte Bahnbrückens auf das Jubiläumsjahr einstimmen.
Videobeiträge
Videos über den Neujahrsempfang finden Sie auf https://hügelhelden.de/der-800-geburtstag-bahnbruecken-feiert-rein/ und www.kraichgau.tv

http://www.kraichtal.de/index.php?id=1355