Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

info

Einfach mal „danke“ sagen

Großer Ehrenabend der Stadt Kraichtal 2018
Ehre, wem Ehre gebührt: Um den zahlreichen Mitgliedern der vielen Vereine in allen neun Stadtteilen für ihr ehrenamtliches Engagement zu danken, lud die Stadt Kraichtal am Freitagabend in die Mehrzweckhalle Menzingen ein. Beim großen Ehrenabend sollten jene im Rampenlicht stehen, die das ganze Jahr über beherzt und ohne Mühen zu scheuen anpacken und den Zusammenhalt in der Stadt stärken. So sind es die vielen erfolgreichen Sportler, Züchter, Musiker und Co., die Namen und Ruf der Stadt weit über deren Grenzen hinaustragen und sich so um ihre Heimat verdient machen.
Einmal im Jahr möchte die Stadt symbolisch „danke schön“ für diese Leistungen sagen, daher begrüßte Bürgermeister Ulrich Hintermayer auf der Bühne nach und nach die herausragendsten Leistungsträger von Landshausen bis Unteröwisheim. So waren es nach dem musikalischen Auftakt durch das Trompetenensemble der Musik- und Kunstschule zuerst Willi Dehn und Werner Leicht, die zusammen für 110 Jahre Vereinszugehörigkeit bei den Sängern des Gesangvereins Konkordia Gochsheim mit einer Sonderehrung bedacht wurden. Ebenfalls aus Gochsheim stammt Wilfried Ernst, der bereits 1974 Mitglied des Turnvereins wurde und seither nicht weniger als 42 Volkswandertage ausgerichtet hat. Um die Unteröwisheimer Sänger hat sich Horst Benzing vom dortigen Gesangverein verdient gemacht - seit 32 Jahren wirkt er im Gesangverein unter anderem als Dirigent und Vorstand mit. Beide Herren wurden von der Stadt für ihr Engagement mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet. Mit einem strahlenden Lächeln nahmen Rosa Glöcklhofer, Monika Striegel-Ries und Agathe Försching ihre Ehrungen entgegen. Zusammen haben die gestandenen Damen weit über 165 Jahre Vereinszugehörigkeit beim Landshausener Kirchenchor vorzuweisen und wurden daher natürlich auch vom Bürgermeister mit einer feierlichen Auszeichnung bedacht.
Es folgten noch zahllose weitere Auszeichnungen und Ehrungen, die aufgrund ihrer Fülle an dieser Stelle kaum Platz finden würden. Zu erwähnen sind aber natürlich unbedingt noch die Leistungen des Vereinsnachwuchses: Zwar können die Kraichtaler Kinder noch nicht mit langjähriger Vereinstreue punkten, haben sich dafür aber nicht nur einmal mit tollen Platzierungen bei Wettkämpfen um ihren Verein verdient gemacht. So punkteten beispielsweise Johanna Galeazzi und Leon Mannherz aus Münzesheim beim Musikwettbewerb „Jugend musiziert“, Lara Keller brillierte im Hundesport mit ihrer „Rapunzel“ und Sarah Krauß erkämpfte beim Judo in der Landes-Einzel-Meisterschaft einen souveränen ersten Platz.
Spektakulär fielen auch wieder die Ehrungen der Unteröwisheimer Schützen aus. Der mehr als 200 Mitglieder umfassende Verein heimste im vergangenen Jahr derart viele Auszeichnungen ein, dass der Platz auf der Bühne schnell knapp wurde. Besonders viel Applaus ernteten die Kinder, die am Bogen erstaunliche Erfolge vorzuweisen hatten. So holte Fabian Bös den 1. Platz beim Kreiskönigsschießen, Jakob Hähnle und Christian Hufeld den Kreismeistertitel im Bogenschießen, und auch Jan Oster und Josefine Riffel heimsten mit ihren Bögen die höchsten Ehrungen ein.
Nach dem offiziellen Teil des großen Ehrungsabends hatte es kaum jemand eilig nach Hause zu kommen. Bei Fingerfood und guten Kraichtaler Weinen ließ man gemeinsam die vergangenen Monate Revue passieren und feierte fröhlich die zahlreichen Siege und Erfolge.

Kontakt

Stadt Kraichtal
Rathausstraße 30
76703 Kraichtal-Münzesheim
07250 77-0
07250 77-75
E-Mail schreiben

Kontakte Stadtmarketing

Stadt Kraichtal
Stadtmarketing

Rathausstraße 30
76703 Kraichtal
07250 77-44
07250 77-6644
kultur(@)kraichtal.de