Stadt Kraichtal

Seitenbereiche

Sprachauswahl

Wichtige Links

Startseite | Hilfe | Inhalt | Impressum

Wandelkonzert

Ausgezeichnetes Wandelkonzert in Kirche & Schloss / Wegweisendes Konzept für die Chorszene

Stehende Ovationen für Meisterchor „proVocal“ Münzesheim und Sinfonieorchester Karlsruhe nach einem mitreißenden Konzertabend in Kraichtal-Gochsheim
Auch in seiner mittlerweile dritten Auflage war das Wandelkonzert des Meisterchores „proVocal“ Münzesheim ein voller Erfolg. Unter der Leitung von Matthias Böhringer führte der Chor mit Unterstützung des Sinfonieorchesters an der Dualen Hochschule Karlsruhe die Besucher in der bis auf den letzten Platz gefüllten evangelischen Martinskirche in Gochsheim getreu dem Motto des Konzertabends „Vom Dunkel ins Licht“. Versprochen worden war im Vorfeld ein Konzert von großer musikalischer Bandbreite mit über 100 Musikern, darunter Streicher, Holz- und Blechbläser, Schlagzeuger und SängerInnen. Überhaupt waren die Erwartungen der Gäste hoch gewesen im Vorfeld, wurde die außergewöhnliche  Konzertform „Wandelkonzert“ im vergangenen Jahr sogar vom Badischen Chorverband als förderwürdig erachtet und „proVocal“ für die Idee, ein Konzert zwischen Kirche und Schloss zu veranstalten, gekürt. Doch keine Sorge - enttäuscht ist keiner der 150 Gäste nach Hause gegangen an diesem Abend; ganz im Gegenteil: Mit Auszügen aus F. Mendelssohn-Bartholdys „Lobgesang“, diversen a-capella-Liebesliedern, modernen Popsongs wie „Alkohol“ von Herbert Grönemeyer und Percussion, einfühlsam vorgetragen von Frank Thomé inmitten der Hubbuch-Ausstellung, wurde den Konzertgängern in einem historischen und intim angenehmen Ambiente wahrlich alles geboten. Nach einem klangvollen Beginn des Orchesters in der evangelischen Martinskirche ging es schließlich hinüber in das Schloss, in dem Häppchen und Getränke sowohl zur Bereicherung der Sinne als auch zum leiblichen Wohl der Gäste von „proVocal“-Mitgliedern singend serviert wurden. Das Graf-Eberstein-Schloss vollends zum Klingen brachte vor Ort eine Reihe intimer Konzerte von „proVocal“ und Bläsern, vorgetragen im schmucken Rittersaal. Zwischen den einzelnen, teils parallel laufenden Konzerten, bestand für die Besucher die Möglichkeit, die Kunstwerke im Museum (u. a. Karl Hubbuch & Margarethe Krieger) auf sich wirken zu lassen. Zum Abschluss wandelte das inzwischen restlos begeisterte Publikum bei eingesetzter Dunkelheit wieder hinüber in die Kirche, wo das Konzert mit „Der Mond ist aufgegangen“ seinen gebührenden Abschluss fand. Mit dem Zitat des deutschen Schriftstellers Friedrich von Schiller „Es schwinden jedes Kummers Falten, so lang des Liedes Zauber walten“ bedankte sich Kraichtals Bürgermeister Ulrich Hintermayer bei allen Mitwirkenden für ein einmal mehr als gelungenes Wandelkonzert, das seine erhaltene Auszeichnung an diesem Abend voll und ganz rechtfertigte. Das Stadtoberhaupt nutzte gleichzeitig die Gelegenheit, um „proVocal“ Münzesheim zum 15-jährigen Bestehen zu gratulieren. Ein junger Chor höchster Qualität, ein begnadeter Dirigent mit frischen Ideen und jede Menge Freude am gemeinsamen Singen – wir werden auch in den kommenden Jahrzehnten noch viel hören von „proVocal“ Münzesheim!

Auf folgenden Link kann ein Filmbeitrag auf www.Hügelhelden.de angeschaut werden: Wandelkonzert

Kirche und Schloss diensten als Kulisse des Wandelkonzerts. Wenn Sie auf das Bild klicken, können weitere Bilder der Veranstaltung angeschaut werden.
Wandelkonzert in Gochsheim