Stadt Kraichtal

Seitenbereiche

Sprachauswahl

Wichtige Links

Startseite | Hilfe | Inhalt | Impressum

Gochsheim

NABU Ortsgruppe Kraichtal

Geheimnisvoller Wald

Am Samstag, 27. August, führte der NABU Kraichtal seine Walderlebnistour im Rahmen des Ferienprogrammes der Stadt Kraichtal durch. Um 9 Uhr trafen sich drei Betreuer mit zehn Kindern am Gochsheimer Herrenwald. Nachdem an jedes Kind eine Becherlupe ausgegeben wurde, ging es auf Entdeckungsreise durch den sommerlichen Mischwald. Gleich am Anfang der Wanderung wurde bei der Führung mit Thomas Bratzel durch den Wald der Unterschied von Buche und Eiche anhand von zwei stattlichen nahezu hundertjährigen Exemplaren erklärt. Hier wurde auch die hübsche Raupe eines Weinschwärmers (Nachtfalter) entdeckt. Unterwegs fanden sich viele Insekten und Pflanzen, so zum Beispiel der Ameisenlöwe und das Springkraut. Nachdem man einen riesigen Bau eines Dachses inspiziert hatte ging es weiter zu einer Wiese, auf der von den Betreuern ein leckeres Picknick vorbereitet war. Nachdem man sich ordentlich gestärkt hatte, wurden die Unterschiede in der Ernährung von Fuchs, Marder, Dachs, Feldhase und Eichhörnchen anhand von mitgebrachten Schädeln erklärt. Anschließend ging es schon wieder zurück zum Parkplatz, wo die Kinder um 13 Uhr schon von ihren Eltern erwartet und abgeholt wurden.

Computerclub Kraichtal

Kids am PC

Am 6. August und 3. September durften wir wieder circa 50 Kids in unseren Clubräumen zum „gamen“ begrüßen. Sie konnten am Rennwagen, am Truck-Simulator, an den diversen PC´s und an der Nintendo Wii ihre Geschicklichkeit ausprobieren. So konnte man auch noch per Software einen Roboterarm über den PC steuern. Außerdem hatten wir diesmal noch einen I Mac von Apple und einen „Dino“, den Atari 1040 STF aus dem Jahre 1986, mit Diskettenstation aufgebaut. Die Zeit verging wieder sehr schnell, so konnten die Jugendlichen und wir zufrieden nach Hause gehen.

Heimat- und Museumsverein Kraichtal e. V. - Abtl. Natur

Kräutermärchen im Sinnengarten

Bei kühlem, aber sonnigem Wetter waren am 11. August 2016 Kinder in den Sinnengarten nach Gochsheim gekommen, um Märchen über Kräuter zu hören. Natürlich durfte man auch das Barfuß-Labyrinth begehen und mit geschnittenen Haselnussstangen das Rauschen des Kraichbaches ganz nah am Ohr erleben. Eine kleine Verköstigung rundete die Veranstaltung des Heimat- und Museumsvereines ab und die Kinder gingen mit einem Rosmarinzweig zufrieden nach Hause.

Christliche Gemeinschaft Gochsheim

Jetzt wird´s bunt ...

Jetzt wird’s bunt! So lautete das Motto unseres Ferienprogramms, das vom 1. bis 5. August in und um die Mehrzweckhalle in Oberacker stattfand. Knapp 100 Kinder haben dort mit rund 50 Mitarbeitern eine ganze Menge erlebt.
Das Motto wurde dabei auf vielfältige Art kreativ umgesetzt. Alle Kinder bekamen eine Schirmmütze in der Farbe ihrer Zeltgruppe. So ging es schon beim Frühstück bunt zu. Tagsüber gab es allerlei bunte Workshops mit bunten Ergebnissen. Nicht zu vergessen die Wasserspiele mit der Gochsheimer Feuerwehrabteilung. Auch für die Ohren war es irgendwie „bunt“: Weit über 100 lautstark und sichtbar fröhlich singende Menschen erlebt man auch nicht alle Tage ;-).
Aber auch inhaltlich war es ein buntes Programm. Gottes Welt hat viele Farben und das nicht nur im wörtlichen, sondern auch im übertragenen Sinn. So verschieden wie die vielen Farben in Gottes sichtbarer Schöpfung sind, so verschieden sind auch wir Menschen. Ganz genau so hat er es gewollt und für jeden von uns hat er einen ganz speziellen Plan. Wie das aussehen kann, haben wir anhand von biblischen Gestalten näher betrachtet. Samuel, David und noch andere wurden uns in zuvor selbst gedrehten Filmszenen vorgestellt. Was sie erlebt haben und was das mit uns zu tun hat, haben wir dann in den einzelnen Gruppen altersgemäß bearbeitet.
Beim Abschlussfest am einzigen verregneten Tag der Woche konnten wir viele Gäste begrüßen und an unserem Lagerleben teilhaben lassen. Dankbar sind wir für jedes Kind, das dabei war, für alle Unterstützung drumherum und für Gottes Schutz und seinen Segen, der die Woche über spürbar war.

 

Freiwillige Feuerwehr und Turnverein Gochsheim

Klettern in der Kletterhalle – das macht Spaß

25 Kinder und 9 Erwachsene waren es am Montag, den 1. August, als wir uns aufmachten, mit der Stadtbahn zur Kletterhalle nach Karlsruhe zu fahren. Alle trugen wir einen Aufkleber mit unserem Namen.
In der Kletterhalle angekommen, wurden wir schon von unserer Trainerin erwartet.
Bevor jedoch die Kinder ihren Klettergurt anlegen durften, wurde den Erwachsenen sämtliche Sicherungstechniken vermittelt.
Dann kam die große Stunde der Kinder. Zuerst im Übungsraum für Anfänger und später in der großen Halle mit über 200 Routen in verschiedenen Schwierigkeiten.
Gut gesichert, nach dem richtigen Griff, nach einem guten Stand gesucht, aufwärts bis die Route bewältigt war. Zurückgelehnt, mit gestreckten Beinen von der Wand abstoßen, am Seil gesichert, so wurde der Boden wieder erreicht.
Die Kinder waren mit Begeisterung dabei. Sie erlebten das Klettern als Herausforderung und Abenteuer. Klettern trainiert nicht nur den Körper, die Beweglichkeit und das Gleichgewicht, sondern auch das Vertrauen, die Verantwortung und den Gemeinschaftssinn. Und es macht nicht zuletzt eine Menge Spaß.
Nach 14 Uhr war es an der Zeit, sich vom Team der Kletterhalle zu verabschieden. Nicht ohne das obligatorische Gruppenfoto. Ein Ferien-Highlight ging zu Ende.
Alle waren wir ganz begeistert. Es hat richtig viel Spaß gemacht.
Vielen Dank den Helfern: Roland Bratzel, Pascal Ebert, Reinhard Müller, Silvio Olbrich, Rainer Petri, Jürgen Specht, Tim Specht und Kornelius Wiens
Für freuen uns schon auf das nächste Jahr.